Field trip guide

Natursteinverwendung in der Innenstadt von Kaiserslautern (Exkursion A am 22. April 2014)

[Use of dimension stones in the city of Kaiserslautern]

Häfner, Friedrich

Kurzfassung

Die Naturwerksteine sind die wahrscheinlich am meisten ignorierten Elemente des urbanen Raumes. Um diesem Mangel abzuhelfen, hat sich 2006 in Deutschland unter dem Namen „Steine in der Stadt“ ein Netzwerk etabliert, das den Menschen in ihrem vertrauten Umfeld die Naturwerksteine mit ihren geowissenschaftlichen, aber auch handwerklichen, (bau-)historischen und politischen Bezügen näher bringen will (Häfner et al. 2013). Die Exkursion zeigt am Beispiel der Stadt Kaiserslautern sowohl die Verwendung einheimischer Sandsteine des Buntsandsteins als auch den Einsatz überregionaler Gesteine und solche weltweiter Herkunft.

Abstract

Dimension stones are probably the most ignored elements of the urban areas in our towns and cities. In 2006 an initiative named “Stones in towns and cities” was launched by a group of geoscientists from Berlin. The targets were amongst others to give people within their familiar surround an understanding of natural stones in matters of stonemasonry, architectural heritage and politics (Häfner et al. 2013). The excursion using the example of Kaiserslautern demonstrates the use of local sandstones of the Buntsandstein as well as the application of stones from worldwide origin.

Keywords

BuntsandsteinNaturwerksteinBaudenkmaldimension storearchitectural monument