Field trip guide

Zur Hydrogeologie im Übergangsbereich von Pfälzer Mulde, Mainzer Becken und Oberrheingraben (Exkursion I am 25. April 2014)

[Contributions to the hydrogeology in the transition zone of the Palatinate Syncline, the Mainz Basin and the Upper Rhine Graben]

Bitzer, Frank

Kurzfassung

Die Exkursionsroute führt von der durch permische Sedimentgesteine geprägten westlichen Grabenschulter des Oberrheingrabens durch das südliche Mainzer Becken und schließlich entlang der westlichen Hauptrandverwerfung des Grabens. An den Haltepunkten werden die Grundwasserleiter und -geringleiter sowie die Beeinflussung der natürlichen hydrogeologischen Verhältnisse durch die Grundwasserbewirtschaftung diskutiert. Gesteine des Buntsandsteins, die hier im Vordergrund stehen, sind entlang der Exkursionsroute aufgrund jüngerer Überdeckung nur an wenigen Punkten aufgeschlossen. An den Haltepunkten werden Ergebnisse aktueller hydrogeologischer Untersuchungen präsentiert.

Abstract

The field trip starts in the Permian sedimentary rocks, outcropping at the western shoulder of the Upper Rhine Graben, crosses the southern Mainz Basin and follows the western Upper Rhine Graben main fault. At the excursion stops, the aquifers and the influence of the groundwater management on the hydrogeological situation are discussed. The Buntsandstein, which is in focus here, is mainly covered by younger sediments and can be seen on the route only at few outcrops. At the stops results of current hydrogeological investigations are presented.

Keywords

BuntsandsteinPfälzer MuldeOberrheingrabenMainzer BeckenGrundwasserbewirtschaftungPalatinate SynclineUpper Rhine GrabenMainz Basingroundwater management