Field trip guide

Der Nationalpark Eifel und seine Geologie (Exkursion F am 1. April 2016)

[The Eifel National Park and its Geology]

Salamon, Martin

Kurzfassung

Eine Wanderexkursion führt durch die Geologie und Natur des Nationalparks Eifel. Auf einer Fläche von rund 11.000 ha wurde 2004 in Nordrhein-Westfalen ein Nationalpark ausgewiesen. Vom atlantischen Klima beeinflusste Buchenwälder auf nährstoffarmen Böden genießen hier besonderen Schutz. Die Geologie des Nationalparks ist geprägt durch eine sehr mächtige, flachmarin-deltaische Schichtfolge unterdevonischer Gesteine, die intensiv variskisch gefaltet wurde. Die Versenkungstiefe war sehr groß und reichte bis in die mittlere Kruste hinab. Abschluss der Wanderung bildet der Internationale Platz Vogelsang. Er befindet sich im Herzen des Nationalparks Eifel auf der ca. 100 Hektar großen Anlage der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang. Sie war nach dem Zweiten Weltkrieg erst britischer, dann belgischer Truppenübungsplatz. Heute befindet sich dieser Ort im historischen Wandel, es entsteht dort ein Ausstellungs- und Bildungszentrum.

Abstract

The excursion describes a hiking field trip through geology and nature of the Eifel National Park, founded 2004. Here, an Atlantic-climate beech forest on nutrient-poor soils is under special protection. The geology of the Eifel National Park is dominated by thick sequences of Lower Devonian shallow marine to deltaic clastic sediments, intensively folded and deeply buried during the Variscan orogeny. Final destination of the field trip is the international place Vogelsang, in the heart of the National Park, situated in the former NS-Ordensburg Vogelsang. This was after World War II first British, later Belgian military training area. Today this historic place changes and develops to an exhibition and educational centre.

Keywords

Nationalpark EifelUnterdevonEifel national ParkLower Devonian