Original paper

Leitbild, Entwicklungsziele und Entwicklungskonzept zur Renaturierung der Unterweser und ihrer Marsch

[Masterplan, development obj ectives and agenda for the natural reconstruction of the Lower Weser and her marshes]

Claus, Beatrice; Neumann, Petra; Schirmer, Michael

Large Rivers Vol. 9 No. 3-4 (1996), p. 615 - 627

10 references

published: Feb 12, 1996

DOI: 10.1127/lr/9/1996/615

BibTeX file

ArtNo. ESP142010103018, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Das Vorhaben "Rahmenkonzept zur Renaturierung der Unterweser und ihrer Marsch" (Claus et al. 1994a, b) ist ein Projekt der Gemeinsamen Landesplanung Bremen/Niedersachsen. Auftraggeber ist der Landkreis Wesermarsch. Ziel ist es, über die politischen Grenzen hinweg ein länderübergreifendes Gesamtkonzept für den Naturraum Unterweser zu erstellen, mit Vorschlägen zur Wiederherstellung der ökologischen Einheit "Fluß und Aue" mit ihren naturraumtypischen Lebensräumen, Prozessen und Biozönosen. Die Unterweser ist durch den Ausbau zur Seeschiffahrtsstraße extrem verändert worden und gilt als einer der am stärksten ausgebauten Flußunterläufe weltweit. In Bremen wurde die Unterweser von ca. 2 m auf 9 m bei Tideniedrigwasser bzw. 13 m bei Tidehochwasser vertieft. Der Tidehub stieg am Hemelinger Wehr in Bremen von 0,25 m auf 4,1 m an (Busch et al. 1989, Schirmer 1994a, b). Auf den angrenzenden, wenig besiedelten Niederungen (Marschen) wird überwiegend, i.d.R. intensive Grünlandwirtschaft betrieben. Das gesamte Untersuchungsgebiet ist von Ent- und Bewässerungsgräben durchzogen (ARSU 1989, Landkreis Wesermarsch 1992). Das Projekt verfolgt die folgenden zwei Problem- bzw. Aufgabenstellungen: Neben der Nutzung der Unterweser als Schiffahrtsstraße und den damit verbundenen extremen hydrologischen und morphologischen Veränderungen im Vergleich zum natürlichen Fluß-Ökosystem muß zunächst das Potential für Renaturierungsmöglichkeiten unter diesen Randbedingungen erfaßt werden. Insbesondere geht es hierbei um die Wiederherstellung der natürlichen Flußdynamik. Die erfolgreiche Umsetzung der meisten unten definierten Entwicklungsziele im Binnenland hängt von der Art der landwirtschaftlichen Nutzung ab. Aus diesem Grund ist die Erarbeitung eines Entwicklungskonzeptes für den Naturraum eng mit einem Konzept für die Landwirtschaft verknüpft.

Keywords

RenaturierungBiozönosenWesermarschUnterweserÖkosystem