Original paper

First results of the urban climate analysis of Ljubljana

Lazar, Reinhold; Jernej, Silvo

Meteorologische Zeitschrift Vol. 10 No. 4 (2001), p. 273 - 276

published: Oct 15, 2001

DOI: 10.1127/0941-2948/2001/0010-0273

BibTeX file

ArtNo. ESP025011004009, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Abstract

Currently an urban climate analysis is performed in the basin of Ljubljana (capital of Slovenia), and the results will be used for the revision of the zoning plan. The observations reflect a high frequency of inversion layers, whereby in the surroundings of the city the frequency is higher than in the city centre. In addition low wind speeds are also quite frequent, especially in wintertime, which results in bad dispersion conditions for pollutants in that region. A further objective of that study is the description of a particular local wind system, with a flow directed towards the city centre during the night. The corresponding backward flow at higher levels above the city (approx. 130 m) was observed by means of a SODAR device. In the city planning map suggestions were made concerning areas for living and small business, taking into account the findings of the climatological analysis. Here, the first important results are discussed. The analysis will be finished by 2001, and it is planned to publish the final results. Im Becken von Ljubljana wurde eine Stadtklimaanlanalyse durchgefÜhrt, deren Ergebnisse fÜr die Überarbeitung des FlÄchenwidmungsplanes herangezogen werden. Die Messdaten zeigen, dass Ljubljana eine relativ hohe InversionsgefÄhrdung aufweist, wobei im Zentrum abgehobene Inversionen deutlich hÄufiger sind als im Umland. Hinzu kommt noch im Winterhalbjahr eine ausgepÄgte Windarmut, wodurch ausgesprochen ungÜnstige Ausbreitungsbedingungen fÜr Luftschadstoffe vorherrschen. In der Arbeit wird ferner die Besonderheit eines lokalen zum Zentrum gerichteten Windsystems beschrieben, wobei mittels SODAR auch eine RÜckfÜhrung der Strömung in der Höhe (oberhalb ca. 130 m Über Grund) in die entgegengesetzte Richtung erfasst wurde. In Hinblick auf die Planung wurden in Abstimmung mit den klimatologischen Aspekten in der Karte der planerischen Hinweise Wohn- und Gewerbegebiete vorgeschlagen