Original paper

Spatial evolution of foehn flows in the Rhine Valley area: quantification using high resolution simulations

Beffrey, Guillaume; Jaubert, Geneviève; Dabas, Alain

Meteorologische Zeitschrift Vol. 13 No. 2 (2004), p. 77 - 82

published: May 6, 2004

DOI: 10.1127/0941-2948/2004/0013-0077

BibTeX file

ArtNo. ESP025011302003, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Abstract

The Rhine valley was one target area chosen during the Mesoscale Alpine Programme (MAP) field experiment to study Foehn flows. The dense data set available has allowed the computation and validation of high resolution simulations. This paper quantifies the distribution of the Foehn flow between the different valleys for different simulated cases. Mass fluxes are computed inside the valley at different stages of Foehn life time. The part played in the penetration of the Foehn to the ground by the presence of a cold air mass in the valley is highlighted. The computation of the potential temperature budget for one case shows that advection and turbulence are the two main physical processes involved in the evolution rate of potential temperature. Das Rheintal war eines der Zielgebiete, welche für das Feldexperiment des Mesoskaligen Alpinen Programms (MAP) ausgewählt wurden, um Föhnströmungen zu untersuchen. Das dadurch verfügbare Datenmaterial hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung ermöglicht die Berechnung und Validierung hochaufgelöster Simulationen. Dieser Artikel quantifiziert die Verteilung der Föhnströmung auf die verschiedenen Täler für verschiedene simulierte Fälle. Massenflüsse werden für verschiedene Föhnphasen innerhalb des Rheintals berechnet. Dabei wird die Rolle aufgezeigt, welche die im Tal liegende Kaltluftmasse beim Vorstoßen der Föhnluft bis zum Talgrund spielt. Die Berechnung des Budgets der potentiellen Temperatur in einem Fall zeigt, dass Advektion und Turbulenz die zwei bedeutendsten physikalischen Prozesse für die zeitliche Änderung der potentiellen Temperatur sind.