Original paper

The discovery of latent heat 250 years ago

Emeis, Stefan

Meteorologische Zeitschrift Vol. 13 No. 4 (2004), p. 329 - 333

published: Sep 2, 2004

DOI: 10.1127/0941-2948/2004/0013-0329

BibTeX file

ArtNo. ESP025011304007, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Abstract

The concept of latent heat plays an important role in the description of the energy balance of the Earth's atmosphere. It is a quarter of a millennium ago that J. A. DELUC began his experiments on melting ice. He discovered that during the melting some heat is concealed in the water without affecting the thermometer. Some years later J. BLACK coined the term 'latent heat' for this phenomenon. Thirty-two years later DELUC discussed with J. WATT the question of who should be credited for this discovery. Excerpts from a book by DELUC, from the manuscripts of BLACK 's lectures and from a letter by WATT illustrate the topic. WATT 's letter and DELUC 's reply to it are an early example of what is found today in the 'Letters to the Editor' section of scientific journals.

Kurzfassung

Das Konzept der latenten Wärme ist unabdingbar bei der Beschreibung der Energiekreisläufe in der Erdatmosphäre. Es ist jetzt ein Vierteljahrtausend her, dass J. A. DELUC mit seinen ersten Versuchen zum Schmelzen von Eis begann. Er entdeckte dabei, dass während des Schmelzens ein Teil der zugeführten Wärme vom sich bildenden Wasser verschluckt wird, ohne das Thermometer zu beeinflussen. Einige Jahre später prägte J. BLACK den Begriff 'latente Wärme' für dieses Phänomen. 32 Jahre später diskutierten DELUC und J. WATT darüber, wem die Entdeckung der latenten Wärme zuzuschreiben sei. Auszüge aus einem Buch von DELUC, aus BLACKs Vorlesungsmanuskripten und aus einem Brief von WATT an DELUC illustrieren diesen Aspekt der Wissenschaftsgeschichte. Der Briefwechsel zwischen WATT und DELUC ist ein frühes Beispiel für das, was heute in der Rubrik Briefe an den Herausgeber in wissenschaftlichen Zeitschriften gefunden wird.