Original paper

Analysis of the connection between precipitation and synoptic scale processes in the Eastern Mediterranean using self-organizing maps

Schädler, Gerd; Sasse, Rüdiger

Meteorologische Zeitschrift Vol. 15 No. 3 (2006), p. 273 - 278

published: Jul 10, 2006

DOI: 10.1127/0941-2948/2006/0105

BibTeX file

ArtNo. ESP025011503003, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Abstract

This study examines the connection between precipitation in Israel and synoptic-scale weather patterns in the Eastern Mediterranean. Using the method of self-organizing maps (SOM), a classification of synoptic systems is established which separates weather situations with from those without precipitation and identifies synoptic systems causing extreme rainfall. It is shown that by using appropriate parameter settings the method is able to retrieve the typical synoptic patterns of the Eastern Mediterranean and to provide the claimed separation of the clusters concerning the precipitation.

Kurzfassung

In dieser Arbeit wird der Zusammenhang zwischen Niederschlag in Israel und Großwetterlagen im östlichen Mittelmeerraum untersucht. Mit Hilfe des Verfahrens der selbstorganisierenden Abbildungen (SOM) wird eine Klassifizierung der Wetterlagen mit dem Ziel durchgeführt, eine möglichst gute Trennung zwischen Wetterlagen mit und solchen ohne Niederschlag zu erreichen, sowie diejenigen Lagen zu identifizieren, die für Extremniederschläge verantwortlich sind. Es wird gezeigt, dass bei geeigneten Parametereinstellungen die typischen Wetterlagen des östlichen Mittelmeers klassifiziert werden und dabei die geforderte Trennung der Klassen bezüglich des Niederschlags erreicht wird.