Original paper

A new day-to-day pressure variability index as a proxy of Icelandic storminess and complement to the North Atlantic Oscillation index 18232005

Jónsson, Trausti; Hanna, Edward

Meteorologische Zeitschrift Vol. 16 No. 1 (2007), p. 25 - 36

published: Feb 28, 2007

DOI: 10.1127/0941-2948/2007/0177

BibTeX file

ArtNo. ESP025011601005, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Abstract

As unknown instrument index errors might affect the accuracy of the early parts of the long-term baseline North Atlantic Oscillation (NAO) indices, it is of interest to find alternative means for an assessment of the behavior of the NAO. Our novel day-to-day pressure variability index (dp) introduced in this paper shows interesting secular variability that is in some sense a 'measure' of the proximity of the Atlantic storm track to Iceland and thus also an independent measure of the activity of the NAO. Like the NAO indices, dp is significantly negatively (positively) correlated with temperature in western Greenland (north-west Europe). There is a significant correlation between the dp index and average wind speed at the Icelandic stations (for the time of available wind records). This correlation becomes especially prominent at multi-year time scales, but is also evident at the scale of individual months. There is no evidence of a global warming signal in this storminess proxy.

Kurzfassung

Da nicht bekannte Instrumentenablesefehler die Genauigkeit insbesondere der frühen Abschnitte der Zeitreihe der Indices der Nordatlantischen Oszillation (NAO) beeinflussen können, ist es von Interesse, eine alternative Methode zur Abschätzung des Verhaltens der NAO zu finden. In dieser Arbeit wird ein neuer Index, dp, auf der Basis der Luftdruckvariabilität von Tag zu Tag eingeführt. Dieser Index zeigt interessante säkulare Variabilität, die ein Maß für die Nähe der atlantischen Sturmbahnen an Island und daher ein unabhängiges Maß für die NAO-Aktivität ist. Ebenso wie die NAO-Indices ist der dp-Index signifikant negativ (positiv) mit der Temperatur in West-Grönland (Nordwest-Europa) korreliert. Zwischen dem dp-Index und der mittleren Windgeschwindigkeit an isländischen Stationen (für den Zeitraum verfügbarer Windmessungen) besteht eine signifikante Korrelation. Sie ist besonders auffallend im Zeitskalenbereich von mehreren Jahren, ist aber auch im Bereich von einzelnen Monaten offensichtlich. Der dp-Index als Sturmproxy zeigt kein Signal einer globalen Erwärmung.