Original paper

Problematic issues of cladistics: 11. The logic of species concepts

Reif, Wolf-Ernst

Abstract

The terms species concept and species definition are treated as synonymies in the literature. However, the species as taxon cannot be defined at all; hence, there are no species definitions. Species is a relational term; species are ecological "interactors" with respect to other species; they can only be exemplified and explained by a species concept. The basis for the exemplifications are all practical experiences with species (ecological, experimental and otherwise). The basis for the explanation of the species phenomenon are especially the ontological aspects of the Non-dimensional (time- and area-limited) Cohesion Species Concept (NCSC), to which also the MAYRian isolation species concept belongs. Area extended + time-limited species (consisting of vicariing subspecies) and time + area extended species (HENNIGian species) have much weaker ontological bases than non-dimensional (sympatric) species.

Kurzfassung

Die Begriffe Artdefinition und Artkonzept werden in der Literatur wie Synonyma behandelt. Die Art als Taxon kann aber überhaupt nicht definiert werden; daher gibt es auch keine Artdefinitionen. Der Begriff Art ist ontologisch nur sinnvoll als Verweis auf Interaktion und Interrelation von Akteuren (= Arten); Arten sind ökologische Interakteure und daher nur Arten in Bezug auf andere Arten; sie können nur durch ein Artkonzept exemplifiziert und erklärt werden. Die Basis für die Exemplifizierung sind alle praktischen Erfahrungen mit Arten (ökologische, experimentelle und andere Erfahrungen). Die Basis für die Erklärung des Artphänomens sind besonders die ontologischen Aspekte des dimensionslosen (zeitlich und räumlich begrenzten) Kohäsions-Artkonzepts (NCSC), zu dem auch das MAYRSche dimensionslose Biologische (Isolations-)Artkonzept gehört. Zeitlich begrenzte und räumlich ausgedehnte Arten (bestehend aus vikariierenden "Subspecies") einerseits und zeitlich und räumlich ausgedehnte Arten (HENNIGsche Arten) andererseits haben wesentlich schwächere ontologische Grundlagen als dimensionslose Arten.

Keywords

cladisticsspecies conceptspecies definition