Original paper

Benthic Foraminifera assemblages from the Late Pliocene Iraklion Basin in Central Crete, Greece

Drinia, H.; Koskeridou, E.; Antonarakou, A.

Neues Jahrbuch für Geologie und Paläontologie - Abhandlungen Band 239 Heft 3 (2006), p. 341 - 366

82 references

published: Apr 25, 2006

BibTeX file

ArtNo. ESP155023903002, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Abstract

Based on quantitative analyses on benthic foraminifera, the environmental evolution of the Late Pliocene Atsipadhes Section, Iraklion Basin, in central Crete, is reconstructed. The Atsipadhes section deposited during a period of marine regression related to the geodynamic regime in the evolution of Iraklion Basin during the Pliocene. The application of the oxygen transfer function – based on the use of benthic foraminiferal taxa from oxyphilic habitats – to the benthic faunas of the Atsipadhes Section, showed that apart from the lower part of the section, no severe disturbances in oxygenation are recorded. In the deep part of the succession, oxygen depletions are recorded and interpreted as sapropel events, based on the dominance of certain opportunistic species. The distributional frequency pattern of the Lucinidae is in agreement with the oxygenation reconstruction based on benthic foraminifera.

Kurzfassung

Basierend auf der quantitativen Analyse benthischer Foraminiferen wird die Umweltentwicklung des oberpliozänen Profils von Atsipadhes im Iraklion-Becken in Zentral-Griechenland rekonstruiert. Dieses Profil wurde während einer marinen Regression abgelagert, die mit dem geodynamischen Regime der Entwicklung des Iraklion-Beckens verknüpft ist. Die Anwendung der Sauerstoffübertragungsfunktion – basierend auf dem Gebrauch benthischer Foraminiferentaxa aus sauerstoffreichen Habitaten – übertragen auf die Faunen des Atsipadhes-Profils zeigte, dass, abgesehen vom tieferen Profilabschnitt, keine gravierende Sauerstoffunterversorgung nachweisbar ist. Im tieferen Profilabschnitt treten jedoch Sauerstoffmangelanzeichen auf und werden aufgrund der Dominanz einiger opportunistischer Arten als Sapropel-Ereignisse interpretiert. Das Häufigkeitsverteilungsmuster der Lucinidae stimmt mit den Ergebnissen zum Sauerstoffgehalt anhand der Verbreitung benthischer Foraminiferen überein.

Keywords

Benthic foraminiferapaleobathymetryoxygenationLate PlioceneCrete