Original paper

Quartz-filled extensional veins in the basement of Vorderer Bayerischer Wald

Hann, Horst Peter; Rohrmüller, Johann; Siebel, Wolfgang

Abstract

Fault plane analysis enabled us to relate the formation of quartz veins to distinct tectonic processes. The orientation of the quartz veins is about 45° to the shear direction of a strike-slip fault system formed in the ductile to brittle field. Such an angle is typical between extensional fractures and strike-slip faults. Resulting veins were filled with silica precipitated from epithermal solutions. The lensoid quartz veins in the Bavarian Forest west of Stallwang are, like the Pfahl quartz lode, of tectonic origin.

Kurzfassung

Mit Hilfe einer Störungsflächenanalyse können im Untersuchungsgebiet direkte Zusammenhänge zwischen der Bildung von linsenförmigen Quarz-Gängen und tektonischen Prozessen festgestellt werden. Die Ausrichtung der Quarz-Gänge steht in einem Winkel von etwa 45° zur Scherrichtung eines im duktil-bruchhaften Krustenbereich entstandenen Seitenverschiebungs-systems. Ein solcher Winkel ist typisch für die Bildung von Extensionsbrüchen in Verbindung mit seitenverschiebenden Störungsflächen. Die so entstandenen Spalten dienten als Füllungsraum für eine kieselige, aus epithermalen Lösungsumsätzen hervorgegangene Mineralsubstanz. Die linsen-förmigen Quarz-Gänge im Vorderen Bayerischen Wald westlich von Stallwang sind, wie auch die Pfahl-Quarze, tektonischen Ursprungs.

Keywords

bavarian forestfault plane analysisstrike-slip faultsquartz veinsepithermal solutionstectonic origin