Original paper

Stratigraphische Stellung der obereozänen Sande von Mandrikovka (Ukraine) und Parallelisierungs-Möglichkeiten mit Hilfe des fossilen Nannoplanktons

Martini, Erlend; Ritzkowski, Siegfried

Kurzfassung

In Gastropoden aus den Sanden von Mandrikovka wurden Nannoplankton-Gemeinschaften der Standard Nannoplankton Zone NP 19 (Ober-Eozän) gefunden. Die Schichten von Mandrikovka können mit den tieferen Teilen des Typus Priabon (NP 18 bis NP 20, Ober-Eozän) verglichen werden, eine Parallelisierung mit dem Typus Latdorf, in dem Nannoplankton der Standard Zone NP 21 (Unter-Oligozän) vorkommt, ist ausgeschlossen. Das Nannoplankton weiterer Lokalitäten in der Ukraine und im N-Kaukasus (Bakchisaray, Nal'chik und Tscherkessk) wurde untersucht und mit dem bekannter westeuropäischer Vorkommen verglichen. Die mitteleozäne bis unteroligozäne Schichtenfolge in Brandenburg wird ausführlich diskutiert und der Stratigraphische Leitwert verschiedener Faunen- und Florengruppen in diesem Gebiet besprochen.

Abstract

Calcareous nannoplankton from the interior of gastropods from the sands of Mandrikovka belong to the standard nannoplankton zone NP 19 (Upper Eocene). The Mandrikovka beds can be correlated with the lower part of the type Priabonian (NP 18 to NP 20, Upper Eocene), a correlation with the type Latdorfian, in which calcareous nannoplankton of standard zone NP 21 (Lower Oligocene) have been found, is impossible. Calcarous nannoplankton assemblages from some other localities in Ukraine and northern Caucasus (Bakchisaray, Nal'chik and Cerkessk) have been identified and correlated with well known occurrences in Western Europe. The middle Eocene to lower Oligocene succession in Brandenburg and the stratigraphic value of certain fossil-groups is discussed in detail for this area.