Original paper

Die Altersstellung kontinentaler Neogenablagerungen in der südöstlichen Ägäis (Rhodos und Kos/Dodekanes, Datça/Südwestanatolien)

Willmann, Rainer

Kurzfassung

Zusammenfassung. Die Ermittlung der Altersstellung neogener Sedimente im Gebiet der Dodekanes (Ägäis) mit Hilfe limnischer Gastropoden ergab, daß die Istrios-Formation von Rhodos und die Vasilios-/Palioskala-Formation von Kos dem höheren Miozän angehören. Die Phoka- bis Elia- und Nikolaos-Formation von Ost-Kos und ihre zeitlichen Äquivalente in Kos-Mitte (Gurniati- bis Tafi-Formation) sind Bildungen des oberen Pliozäns bis ältesten Pleistozäns. Dem jüngeren Teil dieser Sedimentfolgen altersgleich sind Vorkommen limnischer Ablagerungen bei Datça. Ungefähr derselben Zeit entstammen die Sedimente der Kritika- und Damatria-Formation im Norden von Rhodos. Älter, möglicherweise älter noch als die Gurniati- und Phoka-Formation auf Kos, sind die Salakos-, Apolakkia- und Monolithos-Formation von Rhodos.

Abstract

The ages of Neogene sediments of the Dodecanese area (Aegean Sea; Rhodes, Kos and Datça) were determined by means of freshwater gastropods. The Istrios Formation (Rhodes) and the Vasilios/Palioskala Formations (Kos) are of Upper Miocene age. The sediments of the Phoka up to the Elia and Nikolaos Formations of eastern Kos and their time-equivalents in central Kos (Gurniati, Stefanena, and Tafi Formations) were accumulated during the Upper Pliocene and Lower Pleistocene. Of about the same age as the upper portions of these formations are lacustrine sediments near Datça (equivalents of the Irakli and/or Elia Formations of eastern Kos) and the Kritika and Damatria Formations of Rhodos. Older, probably even older than the Gurniati and Phoka Formations of Kos are the Pliocene Rhodian Salakos, Apolakkia, and Monolithos Formations.