Original paper

Potential use of tRNA primers for fingerprinting in molecular lichen ecology and biogeography

Schmitt, Imke; Mangold, Armin; Lumbsch, H. Thorsten

Nova Hedwigia Band 74 Heft 1-2 (2002), p. 69 - 74

published: Feb 1, 2002

DOI: 10.1127/0029-5035/2002/0074-0069

BibTeX file

ArtNo. ESP050007401004, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Abstract

The tRNA fingerprinting technique was tested for its use in lichenized ascomycetes. The DNA of 10 lichens and two non-lichenized ascomycetes was amplified and produced distinctive band patterns. Two of the three major lichen photobionts did not yield any amplification products. Our results suggest that lichens containing Trebouxia or Nostoc species as photobionts may be analyzed with tRNA fingerprinting whereas lichens containing Trentepohlia cannot be studied using this method. tRNA fingerprinting may be used as an alternative or in addition to RAPD fingerprinting.

Kurzfassung

Die tRNA-Fingerprinting Methode wurde erstmals an lichenisierten Ascomyceten ausprobiert. Die DNA von 10 Flechten und zwei nicht-lichenisierten Ascomyceten wurde getestet und ergab ein Bandenmuster, während zwei der drei häufigsten Photobionten von Flechten keine PCR-Produkte erzeugten. Unsere Ergebnisse weisen darauf hin, dass Flechten, die Trebouxia oder Nostoc als Photobionten besitzen, mittels tRNA-Fingerprinting analysiert werden können, während diese Methode für Flechten mit Trentepohlia als Photobiont nicht geeignet ist. tRNA fingerprinting kann als Alternative oder als Zusatz zum RAPD-Fingerprinting eingesetzt werden.