Original paper

The late Miocene vertebrate locality of Perivolaki, Thessaly, Greece. 10.Chronology

Koufos, George D.; Kostopoulos, Dimitris S.; Sylvestrou, Ioanna A.

Kurzfassung

Die Biostratigraphie und Magnetostratigraphie der Fundstelle Perivolaki (Thessalien, Griechenland) wird diskutiert, um zu einer präzisen Schlussfolgerung über das Alter der Ablagerungen zu gelangen. Die Analyse der biochronologischen Daten zeigt an, dass die Säugergemeinschaft von Perivolaki einen intermediären Charakter zwischen den späten unterturolischen Faunen des Axios-Tales (Prochoma, Vathylakkos) und den mittelturolischen Faunen von Pikermi und Samos einnimmt. Daraus ergibt sich ein frühes mittelturolisches Alter. Die magnetostratigraphische Untersuchung von fünf Profilen, die im Gebiet aufgeschlossen sind, erlaubt die vorläufige Verbindung eines magnetostratigraphischen Standardprofils für Perivolaki mit GPTS sowie eine Revision der Korrelationen einiger Profile des Axios-Tales in Griechenland. In Ubereinstimmung mit den biostratigraphischen Ergebnissen kann die Fundstelle Perivolaki daher mit Chron C3Br.2r korreliert werden. Dies entspricht einem Alter zwischen 7,3-7,1 Ma, d.h. frühes Mittelturolium bzw. unterer Abschnitt von MN12.

Abstract

The biostratigraphy and magnetostratigraphy of the Perivolaki site, Thessaly, Greece is discussed in order to reach accurate conclusion on its age determination. The analysis of the biochronological data indicate that the Perivolaki mammal assemblage shows intermediate characters between the late early Turolian faunas from Axios valley (Prochoma, Vathylakkos) and the middle Turolian faunas of Pikermi and Samos, suggesting an early middle Turolian age. The magnetostratigraphic study of five sections outcropped in the area allows a tentative link of the Perivolaki composite magnetostratigraphic section with GPTS, as well as, a revision of the correlation of some sections from Axios valley Greece. Hence, in accordance with biostratigraphic conclusions Perivolaki can be correlated to Chron C3Br.2r, suggesting an age between 7.3-7.1 Ma, i. e. early middle Turolian, early M N 12.

Keywords

Mammal localityPerivolakiGreecebiochronologymagnetostratigraphy.