Original paper

The late Miocene vertebrate locality of Perivolaki, Thessaly, Greece. 11.Palaeoecology and Palaeobiogeography

Koufos, George D.; Kostopoulos, Dimitris S.; Sylvestrou, Ioanna A.

Kurzfassung

Im vorliegenden Artikel werden die paläookologischen Rahmenbedingungen der Fauna von Perivolaki unter Anwendung verschiedener Methoden rekonstruiert. Die faunistische Diversität von Perivolaki wird mittels verschiedener Indizes (Simpson, Shannon-Wiener, Whittaker) analysiert, wobei sich ein homogenes und ausgeglichenes Bild der Fauna mit einer normalen Verteilung der Taxa ergibt. Die Untersuchung der Zahn-Microwear von Ungulaten (Bovidae, Equidae) liefert Daten zur Nahrungsbevorzugung der verschiedenen Taxa. Im Vergleich mit den Ergebnissen von anderen Fundstellen ergibt sich für Perivolaki ein ehemaliger Lebensraum mit buschiger und strauchiger Vegetation sowie bewaldeten Arealen. Die Faunenzusammensetzung von Perivolaki wird von Boviden und Equiden dominiert, die auf einen relativ offenen ehemaligen Lebensraum hinweisen. Der Vergleich der Perivolaki-Fauna mit verschiedenen europäischen Fundstellen sowie mit heutigen Faunen aus entsprechenden Lebensraumen weist unter Verwendung von multivariaten Analysen auf ehemals offene und trockene Lebensbedingungen hin. Die faunistische Ähnlichkeit wird außerdem mit dem Simpson-Index untersucht und ergibt eine engere Beziehung der Perivolaki-Fauna zu Faunen aus dem Axios-Tal als zu Faunen von Süd-Griechenland (Pikermi, Hamyropotamos), der OstÄgäis (Samos) und Klein-Asien. Alle verfügbaren Ergebnisse der Untersuchungen weisen für Perivolaki einen offenen, buschig-waldigen Lebensraum mit grasreichem Unterbewuchs aus.

Abstract

The determination of the palaeoecological conditions of the Perivolaki fauna is given in the present article using various methods. The faunal diversity of Perivolaki is studied using several indices (Simpson, Shannon-Wiener, Whittaker) and indicates a homogeneous and equilibrated fauna with normal taxa distribution. The dental microwear analysis of the ungulates (Bovidae, Equidae) provided data about the feeding preferences of the identified taxa and in comparison to those from other localities a bushy-shruby-woody palaeoenvironment is possible for Perivolaki. The faunal composition of Perivolaki fauna suggests the dominance of the bovids and equids, indicating a relatively open environment. The comparison of the faunal composition of the Perivolaki fauna with those from various European localities, as well aswith the recent ones from certain environments, using multivariate analysis suggests that the Perivolaki fauna matches to the recent open and dry ones. The faunal similarity is also studied using the Simpson's index, indicating close relations of the Perivolaki fauna to those of Axios valley than to those of Southern Greece (Pikermi, Halmyropotamos), Eastern Aegean Sea (Samos) and Asia Minor. All the available results from this study suggest for Perivolaki an open bushy-woody environment with grassy undergrowth.

Keywords

Mammal localityPerivolakiGreecedental microwearpalaeoecologypalaeobiogeography