Original paper

Poo chaixii-Fagetum, eine neue Assoziation in den Westkarpaten

[Poo chaixii-Fagetum, a new association in the West Carpathian Highlands]

Šomsák, L.

Phytocoenologia Band 6 Heft 1-4 (1979), p. 505 - 513

13 references

published: Oct 22, 1979

BibTeX file

ArtNo. ESP024000600024, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Der Autor hat in seinem Beitrag eine eigenartige Buchenwald-Gesellschaft als Poo chaixii-Fagetum ass. nova beschrieben, die gerade für die Plateaus der höchstgelegenen Gebirgsrücken der Westkarpaten typisch ist. Obwohl die Assoziation an der Grenze zwischen den Unterverbänden Luzulo-Fagion Lohm. et Tx. 1954 und Asperulo-Fagion Tx. 1955 em. Th. Miiller 1966 steht, reiht er sie vorläufig in den Unterverband Luzulo-Fagion ein. Die Charakterart der Assoziation ist Poa chaixii Vill. Die Differentialarten setzen sich überwiegend aus Frühjahrsgeophyten zusammen (siehe phytozönologische Tabelle). Die Böden sind im gesamten Profil sauer (pH - H2O des A-Horizontes von 3,7 bis 5,6, im B-Horizont zwischen 4,1 und 5,7). Die Bestände dieser Assoziation wurden auch im Slowakischen Erzgebirge, im Javorníky-Gebirge, im Cergov-Gebirge und in den Bukover Bergen analysiert und auch in anderen Gebirgen bestätigt. Obwohl sie unter floristischem Gesichtspunkt einheitlich sind, bedingen phytogeographische Eigenheiten einiger Gegenden geringere phytozönotische Unterschiede. Diese wurden im Rang von Varianten bewertet (Variante mit Calamagrostis arundinacea für das Slowakische Erzgebirge, Variante mit Senecio jacquinianum für das Javorníky-Gebirge und Variante mit Aposeris foetida für die Nordostslowakei). Die engsten syngenetischen Beziehungen zur Assoziation hat das Luzulo sylvaticae-Fagetum Markg. 1932 em. Meusel 1937.

Keywords

beech woodhabitatWest CarpathiansCzechoslovakia