Original paper

Vegetationskundlich-ökologisches Modell eines Interglazial-Glazial-Zyklus in Nordwestdeutschland

[A phytosociological-ecological model of a Interglacial-Glacial-Period in northwestern Germany]

Menke, Burchard

Phytocoenologia Band 7 Heft 1-4 (1980), p. 100 - 120

92 references

published: Mar 31, 1980

BibTeX file

ArtNo. ESP024000700012, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Wegen des menschlichen Einflusses im Holozän lassen sich natürliche Langzeitentwicklungen nur an Interglazial-Glazial-Zyklen untersuchen. Als Beispiel dient der Eem (Interglazial)- Weichsel (Glazial)-Zyklus. Es wird versucht, die Vegetations-, Klima- und Bodenentwicklung zu rekonstruieren. Im jüngeren Teil des Interglazials zeichnet sich ein deutlicher Trend zu einer »retrogressiven« Entwicklung ab. Sie wird an einem Beispiel näher erläutert. In den weichselfrühglazialen Interstadialen war ein starkes Vegetationsgefälle zwischen dem nördlichen und dem westlichen bzw. südwestlichen Mitteleuropa vorhanden. Die Ursachen und Folgen werden diskutiert. Das Klimaoptimum einer Warmzeit scheint dem Höhepunkt einer Kaltzeit mit verhältnismäßig geringem Abstand gefolgt zu sein, während sich das Klima nach dem Optimum der Warmzeit allmählich in Etappen verschlechterte. Diese Regel scheint auch für mittelfristige Klimaschwankungen (Interstadial-Stadial-Zyklen) zu gelten. Katastrophen dürften daher als Eiszeitursache ausscheiden.

Abstract

Natural long time development of the vegetation can only be analysed in the interglacials and not in the Holocene due to the human activity during the last 5000 years. The vegetation development during the Eemian Interglacial and the Early Weichselian Glacial is discussed with particular reference to the alternations of climate and soil. The retrogressive development bound to podsolation processes in the younger part of an interglacial is pointed out. Data of the Early Weichselian Glacial are compiled and used as a base for a climate model during this time.

Keywords

interglacialsHoloceneEemian InterglacialEarly Weichselian Glacial