Original paper

Sequenz-, Base-level- und Zyklo-Stratigraphie im Buntsandstein - Ein Statusbericht

[Sequence-, base level- and cyclostratigraphy in the Buntsandstein – a status report]

Tietze, Klaus-Werner; Röhling, Heinz-Gerd

Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften Heft 69 (2014), p. 233 - 268

185 references

published: Aug 31, 2014

BibTeX file

ArtNo. ESP171906900014, Price: 8.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Die konventionell dargestellte Schichtenfolge des Buntsandstein wird in diesem Statusreport unter dem Blickwinkel sequenzstratigraphischer Ansätze betrachtet. Es wird aufgezeigt, dass eine Stratigraphie, die sich vor allem auf die dynamischen Prozesse der Sedimentgenese stützt, unter Umständen von den eher statischen Vorstellungen älterer Lithostratigraphie abweichen kann. Aus der Erforschungsgeschichte des Buntsandstein lässt sich erkennen, dass die Arbeitsideen der Sequenzstratigraphie für kontinentale Sedimente in Verbindung mit der Baselevel-Stratigraphie bisher nur in sehr geringem Umfange Einzug gehalten haben. Zyklostratigraphische Ansätze, vielfach lediglich abgeleitet aus geophysikalischen Daten, wurden demgegenüber schon eher versucht, vor allem im Hinblick auf die Korrelation von Schichtenkomplexen, Schichtlücken und Altersfragen (Milankovich-Zyklen). Aber auch hier fehlen für die Überzeugungsarbeit vielfach fundamentale sedimentologische Analysen. So liefert der Artikel eine grobe Bestandsanalyse, die sich an konventionellen stratigraphischen Begriffen und bestehender Literatur ausrichtet. Er gibt Hinweise zu den Anforderungen, an denen sich zukünftige stratigraphische Arbeiten messen könnten.

Abstract

The conventionally-visualized stratigraphy of the Buntsandstein is shown with respect to sequence stratigraphy in this status report. It is pointed out that the stratigraphy, which is thought to be controlled by dynamic sedimentary processes, may, in certain cases, be different to the statically-viewed lithostratigraphy. From the history of research on the Buntsandstein it can be seen that working approaches using sequence stratigraphy, especially for continental sediments, and also in connection with base-level stratigraphy, have only been briefly used. Cyclostratigraphic approaches in contrast, in many cases based upon geophysicaldata, have been used to correlate strata, hiatuses and ages (Milankovich cycles). However the efforts to convincingly use these data is lacking in fundamental sedimentological analysis. Therefore this article provides a rough assessment of present-day conventional stratigraphic definitions and literature published to date on this subject. The paper lays down the guidelines for the requirements of future stratigraphic work.

Keywords

Dynamische Stratigraphiekonventionelle LithostratigraphieSequenz-StratigraphieBase-level-StratigraphieZyklo-StratigraphieSequenzgrenzenSequenzenParasequenzenDiskordanzenFormationenErosionsbasisAkkommodationRetrogradationProgradationendorheisches Beckenlakustrische SedimentationPlayaSabkhamarine Ingressionen