Original paper

Speicherpotenziale im Saarland und in Rheinland-Pfalz

[Underground storage potential in the deeper subsurface of Saarland and Rhineland-Palatina]

Haneke, Jost; Rein, Bert; Thum, Hubert

Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften Heft 74 (2011), p. 205 - 213

16 references

published: Dec 5, 2011

BibTeX file

ArtNo. ESP171907400013, Price: 8.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

In dieser Arbeit wird der geologische Aufbau der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland im Hinblick auf seine Eignung als tiefliegende Poren-Speicher betrachtet. Grundlage dafür sind Archivdaten der beiden Geologischen Landesdienste sowie verschiedene Publikationen. Auf Basis dieser Daten kann abgeleitet werden, dass in den beiden Landesgebieten lediglich in den Gebieten der mehrere Kilometer mächtigen Sedimentfolgen des permokarbonischen Saar-Nahe-Beckens sowie der tertiären Abfolgen des Oberrheingrabens Aussichten auf Existenz möglicher Speicher-/ Barrierekomplexe besteht. Jedoch sind beide Bereiche intensiv tektonisch beansprucht, was die Aussichten auf ein etwaiges Speicherpotenzial wiederum stark einschränkt.

Abstract

This paper is a screening on the suitability of rocks in the federal states of Rhineland-Palatina and Saarland for underground storage. The analysis is based on the compilation and analysis of geological data as derived from the archives of the geological surveys of both states. Basically, the Tertiary to Quaternary sediment fillings of the Upper Rhine Graben valley and especially the several kilometres thick Permo-Carboniferous sediments of the Saar-Nahe Basin provide suitable storage/barrier complexes. However, intense recent and past tectonic movements cut through the complexes limiting their spatial extent and probably their practical use.

Keywords

Rheinland-PfalzSaarlandSpeichergesteinBarrieregesteinSpeicherpotenzialSaar-Nahe -BeckenPermokarbonOberrheingrabenTertiärreservoir rockbarrier rockstorage potentialPermo-CarboniferousSaar-Nahe-BasinTertiarygermany