Original paper

Exkursion in die Grauwackenzone im Raum Eisenerz und die Nördlichen Kalkalpen im Gesäuse-Nationalpark und Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen (Steiermark, Österreich)

Schönlaub, Hans P; Kollmann, Heinz A.

Kurzfassung

Die Grauwackenzone bildet die unmittelbare Unterlage, auf der die Kalkalpen zwischen dem Montafon in Vorarlberg und Gloggnitz in Niederösterreich transgredierten. Der sedimentäre Zusammenhang ist sowohl durch direkte Kontakte zwischen beiden Einheiten erwiesen, als auch durch typische Gerölle an der Basis der kalkalpinen Schichtfolge, die aus der unterlagernden Grauwackenzone stammen.

Keywords

Grauwackenzone