Original paper

Kooperation zwischen Rohstoffindustrie und Geoparks - eine klassische Win-Win-Situation

Vulpius, Bert

Kurzfassung

Für moderne Industriegesellschaften ist die Versorgung der Wirtschaft mit Rohstoffen von grundlegender Bedeutung. In Deutschland gibt es eine hoch entwickelte Bergbau- und Rohstoffindustrie, wie die jährlich gewonnenen Mengen an einheimischen Rohstoffen belegen. Diese Rohstoffe sind eine wesentliche Grundlage für unseren Wohlstand und sind aus unserer Lebensumwelt nicht mehr wegzudenken. Trotzdem ist deutlich wahrnehmbar, dass Projekte der Rohstoffindustrie zunehmend auf Akzeptanzprobleme bis hin zur völligen Ablehnung stoßen. Ein Grund dafür ist unter anderem, dass es erhebliche Defizite im Bereich der geowissenschaftlichen Bildung gibt. Mit der praxisnahen Vermittlung von Geowissen leisten die Geoparks einen wichtigen Beitrag zur Darstellung geowissenschaftlicher Zusammenhänge und zur Entwicklung eines Rohstoffbewusstseins. Besonders hervorzuheben ist dabei der interdisziplinäre Ansatz, der in den Geoparks verfolgt wird, bei dem ausgehend vom geologischen Erbe die Geowissenschaft mit anderen Wissenschaftsbereichen wie z. B. Biologie, Archäologie, Technik und Industriegeschichte erlebbar miteinander verknüpft werden. Auf der Basis der Ziele, die ein Geopark verfolgt, gibt es vielfältige Anknüpfungspunkte zur Steine- und Erden-Industrie, die in Kooperationen zwischen den Parks und den Unternehmen und Verbänden der Rohstoffindustrie in der Praxis mit Leben erfüllt werden.

Abstract

Modern industrial societies depend on a reliable supply of raw materials. Germany has a highly developed mining and resources industry which is reflected in the amount of domestic raw materials extracted yearly. Despite the fact that these natural resources are a vital source of our prosperity and that we can hardly imagine our living environment without them, it is also quite evident that projects involving the mining and resources industry are increasingly facing acceptance problems which even includes their complete rejection. This is also due to the fact that considerable deficits exist in the field of geoscientific education. By imparting geoscientific knowledge in a practical manner, geoparks are making an important contribution in providing the geoscientific background knowledge necessary for developing an understanding of the vital role that our natural resources play in our lives. Of particular note is the interdisciplinary approach of the geoparks where beginning with geological heritage visitors can experience the close links between geoscience and other sciences such as biology, archaeology and technology as well as industrial history. Based on the goals that geoparks are pursuing, there are many links to the rock and soil industries which can be successfully used in cooperation between the individual parks and the companies and organisations of the extractive industries.

Keywords

RohstoffUmweltgeowissenschaftlichArchäologieraw materialenvironmentgeoscientificarchaeologyGermany