Original paper

Steine als Archive der Erdgeschichte und Medium zur Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald (UNESCO Global Geopark)

Weber, Jutta

Kurzfassung

Gesteine erzählen Geschichten - von vergangenen Welten, vom Klima früherer Zeiten, von längst ausgestorbenen Lebewesen. Sie sind die gegenwärtige Verbindung zu unserer eigenen Vergangenheit auf unserem Planeten. Der Geo-Naturpark hat eine Reihe von Programmen entwickelt, der Öffentlichkeit dieses Wissen zugänglich zu machen. Die in jedem Jahr in Anlehnung an den bundesweiten „Tag des Geotops“ ausgezeichneten „Geotope des Jahres“ vermitteln anschaulich einen umfassenden Überblick zur Erdgeschichte der Region. Die umweltpädagogischen Aktionen der Geopark-Ranger beinhalten eine Reihe von erlebnisorientierten Aktivitäten zur Erdgeschichte sowie zum Thema Gesteine. Um das Wissen über die geologischen Zusammenhänge begreifbar zu machen, wurden in diesem Zusammenhang eigens geodidaktische Materialien (Poster, Gesteinskasten) entwickelt. Im Rahmen von Veranstaltungen wie etwa dem Aktionstag „Steingeschichten“ oder dem „Internationalen Waldkunst-Pfad“ wird der Zusammenhang von Erdgeschichte, Natur, Kultur und weiteren Disziplinen wie Kunst und Musik anschaulich und unterhaltsam vermittelt. So erschließt etwa die Kombination von Stein und Naturkunst neue Zielgruppen, ebenso wie das Musizieren auf Gesteinen der Region (Steinxylophon). Und Steinskulpturen, wie die „Steinflasche“ – eine Kunst-Gabione am Erlebnispfad „Wein und Stein“ können Kunstwerk und didaktisches Anschauungsobjekt zugleich sein. Durch den vielfältigen Einsatz von Gesteinen und ihrer Funktion als Botschafter unseres dynamischen Planeten wird die öffentliche Wahrnehmung der erdgeschichtlichen Entwicklung unserer Landschaft und ihrer Verbindung zu Natur und Kultur erheblich gesteigert. Dies unterstützt eine nachhaltige Verankerung der ganzheitlichen Geopark-Philosophie in der Region und bietet ein erhebliches Potenzial zur Zusammenarbeit mit Partnern aus Wissenschaft, Gesellschaft, Wirtschaft, Kunst und Kultur.

Abstract

Rocks tell us about past worlds, the climate of former times and about living things that have long since become extinct. They connect us to our own past on this planet. The Geo-Naturepark has developed a number of programmes designed to make this knowledge available to the public. The annual “Geotope of the Year” awards presented on the national “Geotope Day” vividly illustrate the region’s own geological history. The environmental education programmes of the geopark rangers include a number of experience-based activities concerning the earth’s history and rocks as a topic. These programmes are being supported by special educational material such as posters and stone show cases. Regular events such as a “Stone Stories” activity day and an “International Forest Art Path” illustrate the connection between the earth’s history, nature, culture and other disciplines such as art and music in a vivid and entertaining manner. For example, by combining stones and natural art new target markets are being opened up, just as by playing music on stones from the region (stone xylophone). And stone sculptures such as the “stone bottle” – an art gabion on the adventure path “Wine and Stone” - can function both as works of art and as educational visual aids. The widespread use of rocks and their function as messengers of our dynamic planet considerably increases the public’s awareness of the development of our landscape within the history of the earth’s development and how this specific landscape is connected with nature and culture. This helps to foster a holistic approach to the geopark in the region over the long run and also offers a considerable potential for collaboration with partners from the spheres of science, society, business, art and culture.

Keywords

KlimaGesteinTag des GeotopsclimaterocksGeotope Day