Original paper

Freital – gegründet auf Kohle und Stahl

Eberlein, Mareike

Kurzfassung

Freital ist eine Industriestadt im Wandel. Die recht junge Stadt bildet das Zentrum des Döhlener Beckens, welches geologisch sehr gut erforscht ist und uns eine Momentaufnahme eines jungpaläozoischen Ökosystems zeigt. Mit dem um 1540 beginnenden Steinkohlenbergbau im Döhlener Becken und den Vorläuferorten der Stadt Freital fängt ein enormer Wandel des idyllisch gelegenen Ausflugszieles an, das die Industrialisierung hinter sich gelassen hat und heute ein attraktiver, innovativer und lebenswerter Ort ist. Die geowissenschaftlich und kulturhistorisch hoch interessante Region wird vorgestellt und als ergänzende Raumeinheit des potentiellen Geoparks angesehen.

Keywords

Döhlener Beckengeologiejungpaläozoisches ÖkosystemSteinkohlenbergbau