Original paper

Zur Stratigraphie und Erdgasführung des Mittleren und Unteren Buntsandsteins in der Konzession Ridderade unter besonderer Berücksichtigung der Struktur Rehden

Roese, Karl-Ludwig

Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften (ZDGG) Band 115 Heft 1 (1965), p. 131 - 157

11 references

published: May 1, 1965

BibTeX file

ArtNo. ESP171011501009, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Mit Hilfe der Gammastrahlen-Messungen, der Kerne und Spülproben wurde der Untere und Mittlere Buntsandstein in der Konzession Ridderade (Wintershall AG.) an den Strukturen Düste und Rehden gegliedert. Insbesondere sollte die Ursache der Reduktionen und Schichtausfälle geklärt werden. - Im Rahmen großräumiger epirogener Vorgänge führen differenzierte und räumlich begrenzte Bewegungen an einer vermutlich prä-Buntsandstein angelegten Hochlage zu unterschiedlichen Mächtigkeiten in den Ablagerungen des Unteren und Mittleren Buntsandsteins. Das bearbeitete Gebiet wird durch diese Spezialbewegungen in einzelne Schwellen untergliedert. - Die Gasführung wurde an Hand von Bohrungsergebnissen demonstriert.

Abstract

Gamma-ray measurements, cores and mud-samples made it possible to subdivide the stratas of the Lower and Middle Bunter on the structures of Düste and Rehden within the lease Ridderade (Wintershall AG.). The intention was to clear the reason why in some places single stratas occur in reduced thickness or are missed completly. - Within limited spaces, different movements of the Underground, in connection with greater epirogene developments, are the reasons for the different thickness of single stratas within the Lower and Middle Bunter. Obviously a prae-Bunter anticline must have existed. Special-movements on the structures of Rehden and Düste are the reason for smaller elevated regions. - The occurrence of gas is demonstrated by the result of producing-wells.

Keywords

BuntsandsteinRidderadeRehdenDüsteGamma-rayLower and Middle Bunter