Original paper

Drachenfels trachyte an important stone for medieval monuments investigation into conservation

von Plehwe-Leisen, Esther; Leisen, Hans; Wendler, Eberhard

Abstract

The Drachenfels trachyte was the favourite medieval building stone in the Rhineland. Due to long exposure and high environmental pollution the existence of this very characteristic stone is considerably reduced.The paper introduces shortly into genesis, properties, and damages of the stone and displays experiences from former exposure experiments and test areas at Cologne Cathedral. Based on these preliminary investigations conservation conceptions have been compiled in the frame of a research project supported by the "Deutsche Bundesstiftung Umwelt". Appropriate conservation materials and techniques for the most important interventions have been developed and optimized. Commercial mortar systems have been included in the evaluation. All conservation materials have been tested and estimated in comparison with the properties of the Drachenfels trachyte.These results are now involved in an actual intervention at the flying buttresses at the nave of Cologne Cathedral.

Kurzfassung

Der Trachyt vom Drachenfels war während des Mittelalters der bevorzugte Baustein im Rheinland. Aufgrund der langen Standzeiten und der teilweise sehr hohen Umweltbelastung sind die Bestände dieses sehr charakteristischen Gesteins bereits stark reduziert.Der Beitrag führt kurz in die Genese, Eigenschaften und Verwitterungsschäden des Gesteins ein und zeigt Erfahrungen aus früheren Expositionsversuchen und Musterbehandlungen am Kölner Dom. Auf der Basis dieser Voruntersuchungen erfolgte die Erarbeitung von Erhaltungskonzepten für das Gestein im Rahmen eines Projektes der ,,Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Für die wichtigsten Konservierungseingriffe wurden geeignete Konservierungsmaterialien und Techniken entwickelt und optimiert. Handelsübliche Mörtelsysteme fanden Eingang in die Untersuchungen. Alle Materialien wurden auf ihre Eigenschaften untersucht und im Vergleich mit den Parametern des Drachenfels-Trachyts bewertet.Die so erarbeiteten Ergebnisse fließen nun direkt in die Erhaltungspraxis an einer aktuellen Restaurierungsmaßnahme am Strebesystem des Langhauses am Kölner Dom ein.

Keywords

drachenfels trachytegenesispropertiesdamagesexposure experimentsconservation conceptconservation materialscommercial mortarscologne cathedral