Original paper

Hauptversammlung in Wuppertal vom 17. bis 19. August 1949

Dahlgrün, F.

Kurzfassung

Am Vortage, dem 16. Aug. 1949, fand unter Führung von Herrn WOLFGANG SCHMIDT, Düsseldorf, eine Exkursion im Gebiete des Remscheider Sattels statt. Wissenschaftliche Sitzung am Mittwoch, dem 17. August 1949, vormittags Vorsitzender: Herr OBERSTE-BRINK Vorträge: ,Kohlen-Geologie": R. POTONIÉ (Bochum): Klimakunde der Karbonzeit an Hand der Pflanzenwelt. Aussprache: FALKE, SCHWARZBACH, STACH, THOMSON. S. THOMSON (Liblar bei Köln): Fazieswechsel in Kohlenflözen. Aussprache: GUTÖHRL, POTONIÉ, H. SCHMIDT. S. KIENOW (Bochum-Dahlhausen): Zur Tektonik des Ruhrgebietes. Aussprache: KELLER, OBERSTE-BRINK, H. SCHMIDT. E. STACH (Bochum): Vulkanische Aschenlagen und radioaktive Erscheinungen in der Steinkohlenzeit. Aussprache: GUTÖHRL, LEHMANN. W. JESSEN (Bochum): Augenschiefer und ihre Bedeutung für den Sedimentationsrhythmus des tieferen Ruhrkarbons Aussprache: Frl. MACKOWSKY, SCHWARZBACH. Wissenschaftliche Sitzung am Mittwoch, dem 17. August 1949, nachmittags Vorsitzender: Herr AHRENS Vorträge: ,Gebirgsbau". W HENKE (Kiedrich bei Eltville): Bestimmung von Streichen und Einfallen einschließlich der Fallrichtung der Schichten an Bohrkernen aus dem Rheinischen Schiefergebirge sowie die Ermittlung der Abweichungen von Bohrlöchern. Aussprache: LIPPERT, KIENOW, G. RICHTER-BERNBURG. B. ENGELS (Köln): Faltung, Schieferung und Entstehung des Frankenwälder Quersattels in Thüringen. Aussprache: KIENOW. A. PILGER (Bochum): Das nördliche Festland der oberkarbonischen Saumtiefe in Westfalen. Aussprache: G. RICHTER-BERNBURG. Frau M. TEICHMÜLLER: Spuren präasturischer Bewegungen im Bereich der Ennepe-Störung: Aussprache: STACH, TEICHMÜLLER, KELLER, PILGER. Zum Vortrag von S. KIENOW vom Vormittag ,Zur Tektonik des Ruhrgebietes" Aussprache: MICHELAU: Bilder zur Diskussion des Vortrages. Schlußwort von KIENOW. H. FALKE (Mainz): Spezialfaltungen am Nordrande des Nahebeckens (s. S. 59 dieses Bandes). Aussprache: SCHRIEL, G. RICHTER-BERNBURG. H. GERTH (Bonn); Das letzte Erdbeben in Kolumbien. Aussprache: KIENOW, KELLER. Wissenschaftliche Sitzung am Donnerstag, dem 18. August 1949, vormittags Vorsitzender: Herr FALKE Vorträge: ,Schiefergebirge". K. BEYER (Halle a. d. S.): Silur-Devon-Grenze im Ebbe- und Remscheider Sattel. Aussprache: H. SCHMIDT, SCHRIEL, G. RICHTER-BERNBURG. H. SCHMIDT (Göttingen): Ein Vergleich zwischen deutschem und amerikanischem Devon (s. dieses Heft, S. 213). Aussprache: HENKE, KIENOW, BEYER, KELLER. W. SCHRIEL (Göttingen): Siegener Schichten und alte Tektonik im bergischen Lande (s. dieses Heft, S. 220). Aussprache: HENKE, BEYER. R. THIENHAUS: Faltenbau und Gangspalten im Siegerland. Aussprache: HENKE, SCHRIEL, KIENOW. Am Nachmittag des 18. August fanden 2 Parallelexkursionen statt: 1. Gebiet des Velberter Sattels. Führer: H. KARRENBERG (Düsseldorf). 2. Gebiet des Massenkalkes bei Dornap. Führer: betr. Kalkwerk Dipl.-Ing. BERTELSMEIER (Dornap), betr. Aufschlüsse H. KARRENBERG und G. HERBST (Düsseldorf). Wissenschaftliche Sitzung am Freitag, dem 19. August 1949, vormittags Vorsitzender: Herr H. SCHMIDT Vorträge: ,Paläontologie und jüngeres Gebirge". H. KNIPPING (Göttingen): Mitteldevon des Rothaargebirges südlich Winterberg. Aussprache: BEYER, HENKE, THIENHAUS, UDLUFT, G. RICHTER-BERNBURG, JESSEN. H. WEYLAND (Wuppertal): Bedeutung der Devonflora. Aussprache: THOMSON, POTONIÉ. H. BECKMANN: Devonische Kleinfauna aus dem nördlichen Sauerlande. Aussprache: THIENHAUS, THOMSON. B. ENGELS (Köln): Sigmoidalklüftung im deutschen Muschelkalk. Aussprache: H. SCHMIDT. H. WEHRLI (Münster i. W.): Zur Tektonik der zentralen Münsterschen Bucht. Aussprache: FRICKE, HILTERMANN, LIPPERT, UDLUFT. K. BEYER (Halle a. d. Saale): Zur Frage der kaledonischen Faltung im Sauerland. Aussprache: SCHWARZBACH, THIENHAUS, G. RICHTER-BERNBURG, ENGELS. Am Nachmittage des 19. August fanden 2 Parallelexkursionen statt: 1. Wuppertal-Querschnitt. Führer: H. SCHMIDT (Göttingen). 2. Lingeser und Bevertalsperre. Führer: für die Technik Direktor MÖHLE (Wupperverband), für die Geologie ZELTER (Wuppertal). Außerdem Herr ZELTER, Wuppertal: Vortrag über die Wasserwirtschaft des Bergischen Landes. Am Tage nach der Hauptversammlung, am Sonnabend, dem 20. August 1949, wurden noch 2 Parallelexkursionen durchgeführt: 1. Devon und Karbon an der unteren Lenne. Führer: H. SCHMIDT (Göttingen) und H. BECKMANN (Köln). 2. Silur und Gedinne des Ebbesattels. Führer: G. RICHTER-BERNBURG (Hannover). F. DAHLGRÜN.