Original paper

Das Westfal B und C des Schachtes Graf Bismarck 10 in Gelsenkirchen

Löffler, W.

Kurzfassung

Der Schacht 10 mit einer Teufe von 1017,66 m steht im Felde der Zeche Graf Bismarck (Stadtkreis Gelsenkirchen) in der Emscher-Mulde. Das durchteufte Deckgebirge von 265,30 m Mächtigkeit gehört in erster Linie der oberen Kreide an. Vom Steinkohlengebirge wurden die unteren Dorstener Schichten ab Flöz Gudrun (Mächtigkeit = 232,38 m) durchsunken, ferner die vollständigen Horster Schichten (376,95 m) und die oberen Essener Schichten bis Flöz D (143,04 m). Der prozentuale Anteil der verschiedenen Gesteinsarten am Aufbau der durchteuften Schichtenfolge war folgender: Kohle 4,3%, Schieferton 40,0%, Sandschiefer 11,4% und Sandstein 44,3%. Von der anstehenden Kohle (32 m) waren 40,2% bauwürdig und 59,8% unbauwürdig. Auf 100 m Schichtenmächtigkeit umgerechnet sind das 1,7 m bauwürdige und 2,6 m unbauwürdige Kohle. Derartige Ziffern sind für den Betrieb wichtig. Sie bilden unter anderem eine Unterlage für die Kalkulation der Schachtabteufkosten, für die Wahl des Sohlenabstandes und für die Wertfeststellung eines Schachtbaufeldes. - Zu den mehr oder weniger bauwürdigen Flözen waren in den unteren Dorstener Schichten Flöz Gudrun, Flöz Freya 2, Flöz Donar 1 und Donar 2 sowie das Flöz Chriemhilt 2 zu zählen. In den Horster Schichten wurden die Flöze Y, V, T, S, P2, N und M und in den oberen Essener Schichten die Flöze H Ubk., F und D als bauwürdig angesprochen. Auf die wesentlichen Sandsteine wurde eingegangen. Der nur wenige Meter unter dem Flöz Ägir liegende Sandstein, insbesondere der Sandstein über Flöz T (alte Zechenbezeichnung: Flöz Bismarck), und der Sandstein über Flöz P2 haben sowohl für die Flözgleichstellung als auch für die Führung des Betriebes eine gewisse Bedeutung (bei den angegebenen Flöznamen handelt es sich um die Zechenbezeichnung; nur Flöz Erda konnte durch seinen Graupen-Tonstein und Flöz Ägir durch marine Mikrofauna in seinem Hangenden einwandfrei identifiziert werden). - Auch den Wurzelböden wurde Beachtung geschenkt: nur unter einem Flöz fehlt ein Wurzelboden.