Original paper

Ober Verformung kompetenter und inkompetenter Wechsellagerungen und den Zusammenhang von Faltung und Schieferung

Wunderlich, H. G.

Kurzfassung

Zusammenfassung Ausgehend von flächenkompensierten Planimeter-Entwürfen kompetenter und inkompetenter Wechselfolgen werden Fragen behandelt, die sich aus der gegenseitigen Beeinflussung benachbarter scherfester Bänke ergeben. Dabei steht insbesondere das Ausmaß der Biegegleitung, die Bestimmung von Leitbänken als gestaltende Elemente des Faltenwurfs - auch wenn sie nicht unmittelbar aufgeschlossen sind -, die Teilverformung inkompetenter Zwischenschichten sowie die Drehung des Verformungsellipsoids in der Nähe gefalteter Bänke im Vordergrund. Der Bewegungsablauf innerhalb inkompetenter Serien führt zu unterschiedlichen Schieferungstypen nebeneinander in Abhängigkeit von der jeweiligen Materialausbildung und der Anordnung im Faltenbau. Über die Diskussion des Anteils plastischer Verformung gelangt man zur Frage, weshalb überhaupt in inkompetentem Material ein zeitweiliger Übergang von plastischer zu scherender Verformung erfolgt, und damit zu einem genetischen Zusammenhang von Faltung und Schieferung, der über die bekannten Symmetrie- und Lagebeziehungen hinausgeht.