Original paper

Mesozoikum im Raum der nordwestfälisch-lippischen Schwelle

Schmid, Fr.

Kurzfassung

Am Abend des Anreisetages wurde unter Führung der Herren H. BERNARDS (Bückeburg), F. SCHMID (Hannover) und E. VOIGT (Hamburg) die BALLERSTEDTsche Sammlung im Gymnasium Adolfinum in Bückeburg besichtigt. Sie wurde vor allem von dem am Gymnasium Adolfinum seinerzeit tätigen Prof. MAX BALLERSTEDT (1857-1945) in verdienstvoller Weise zusammengetragen. Die Kollektion enthält unter anderem fossile Reste von Schildkröten, Dinosauriern und Fischen (Lepidotus), vor allem aber über 200 Fährten von Iguanodon aus dem Wealden der Umgebung Bückeburgs. Weiterhin wurde eine wertvolle Sammlung pleistozäner Säugetierreste (Ovibos u. a.) gezeigt. Die Sammlung BALLERSTEDT, in der sich auch die Originale befinden, ist infolge der Nachwirkungen des Krieges immer noch notdürftig untergebracht. Die Exkursion war daher der Schulleitung und besonders Herrn BERNARDS für die ersten sichtenden und ordnenden Arbeiten außerordentlich dankbar. Es bleibt zu hoffen, daß dieses einmalig wertvolle Sammlungsgut in Kürze eine ihm entsprechende und allen Interessierten zugängliche neue Bleibe finden möge!