Original paper

Ingenieurgeologische Untersuchungen im Untergrund einer Dammschüttung des Autobahnzubringers von Braunschweig (Innerste-Tal bei Wartjenstedt)

Schulze, Gerhard

Kurzfassung

Zusammenfassung Der Autobahnzubringer von Braunschweig überquert bei Wartjenstedt die Innerste-Talniederung teilweise in Form einer etwa 16 m hohen Dammschüttung. Auf Grund bodenmechanischer Untersuchungen war für die Dammschüttung die Sicherheit gegen Grundbruch nicht gegeben. Vom Niedersächsischen Landesamt für Bodenforschung wurden mehrere Maßnahmen zur Verbesserung der Standsicherheitsbedingungen auf ihre Sicherheit und Wirtschaftlichkeit untersucht. Dabei zeigte sich, daß eine Untergrundverbesserung im Bereich des Böschungsfußes der Dammschüttung in Form einer punktförmigen Grobkornstabilisierung eine technisch und wirtschaftlich günstige, vor allem aber auch sichere Lösung ist. Zur Überprüfung dieser Maßnahme wurden bodenmechanische Untersuchungen im Gelände und an Hand von ungestörten Bodenproben im Laboratorium durchgeführt. Unter anderem wurde die Dichte, der Wassergehalt und die Steifezahl des Bodens zwischen den Stopfpunkten und außerhalb derselben untersucht.