Original paper

Gegenwärtige Kenntnisse über den geologischen Bau des tieferen Untergrundes des außeralpinen Polen (114, S. 550) wurden durch Herrn H. R. v. GAERTNER referiert.

Znosko, J.

Kurzfassung

Diskussion: BEDERKE, v. GAERTNER, KRAUS, MÜHLFELD, SORGENFREI. Für 17 Uhr hatte der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg zu einem Empfang im Rathaus eingeladen, auf dem Herr Senator LANDAHL die Deutsche Geologische Gesellschaft und die Delegierten der Internationalen geologischen Kartenkonferenz in Hamburg willkommen hieß. In einer mit Beifall aufgenommenen Rede ging Senator LANDAHL auf die Belange unserer Wissenschaft ein und würdigte die Gegenwartsbedeutung der Geologie in Hamburg und in der Welt. Eine zur gleichen Zeit veranstaltete Führung im Geologischen Staatsinstitut gab zahlreichen Teilnehmern Gelegenheit, den im Vorjahre erstellten Neubau zu besichtigen, in dem eine Ausstellung von Lackfilmen (nach der Lackfilmmethode von E. VOIGT) sowie von Photographien von Kreidebryozoen das Interesse der Besucher erregte. Um 20 Uhr hielt Herr F. HECHT, Hamburg, einen öffentlichen Vortrag: Die Sahara - Vom geologischen Bau und Bild einer Wüste.