Original paper

Die Geologie und Bodenmechanik im Deichbau

Habetha, Ernst

Kurzfassung

Zusammenfassung Die durch moderne geologische Marschen-Karten gegebenen Möglichkeiten zur Erkennung und Beurteilung eines Deichuntergrundes lassen in der Zusammenarbeit zwischen Bauingenieur, Bodenmechaniker und Geologen einwandfreie Vorhersagen über die Standsicherheit eines Deiches zu. Die Abgrenzung von Deichabschnitten, die durch Grundbruch gefährdet sind, läßt sich auf diese Weise einfacher und genauer vornehmen als durch eine mehr theoretische Untersuchung aufgrund von Bohrprofilen und Schnitten, in denen die Schichtgrenzen oft im Gegensatz zu den geologischen Erkenntnissen konstruiert sind. Die Vereinfachung einer Bestandsaufnahme des Baugrundes durch den Bodenmechaniker ohne geologische Beratung geht oft an der Wirklichkeit vorbei. Eine solche Beratung kann aber erst dann sinnvoll sein, wenn der Geologe Kenntnisse über die Anforderungen und Verfahren der Bodenmechanik besitzt. Sowohl in den Fragen des Deichuntergrundes als auch bei der Auswahl der Deichbaustoffe sollte daher eine enge Zusammenarbeit zwischen Bauingenieur, Bodenmechaniker und Geologen gewährleistet sein.