Original paper

Zur Tektonik des Ölschiefervorkommens von Messel bei Darmstadt

Matthess, G.

Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft Band 115 Heft 2-3 (1966), p. 454 - 456

5 references

published: Jul 1, 1966

BibTeX file

ArtNo. ESP171011502025, Price: 29.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Das Ölschiefervorkommen von Messel, etwa 9 km nordöstlich von Darmstadt, das erstmals im Jahre 1876 durch Ludwig erwähnt wurde, ist eine Süßwasserbildung mitteleozänen Alters, wie die Funde von Propalaeotherium hassiacum Haupt und Lophiotherium messelense HAUPT, zwei Vertretern der Pferdereihe, beweisen. Gleichaltrige Vorkommen sind die Lagerstätte "Prinz von Hessen", etwa 6 km ostnordöstlich von Darmstadt, wo ebenfalls Lophiotherium messelense gefunden wurde, und die Vorkommen von Offenthal, Urberach, Gundernhausen-Dieburg und Stockstadt/Rhein. Im Erdölfeld Stockstadt wurden nach Straub (1955) in der Bohrung 5 in einer Teufe von 1709-1773 m Messeler Schichten angetroffen, die zwischen 1709 und 1723 m eine gleichartige petrographische Beschaffenheit wie der Messeler Ölschiefer aufweisen. Das eozäne Alter dieser Gesteine in Stockstadt wird - außer durch die petrographische Ausbildung - auch durch die Überlagerung durch unteroligozäne Pechelbronner Schichten und die Unterlagerung durch das Rotliegende bestimmt. Aus dem Vorkommen der großen Raubfische Amia kehreri Andreae und Lepidosteus strausi Kinkelin und von z. T. recht großen Krokodilen in Messel ist zu schließen, daß das heutige Messeler Vorkommen nicht mit der ursprünglichen Ausdehnung des Seebeckens zusammenfällt, sondern tektonisch bedingt ist. Andererseits weisen die von den Rändern des Vorkommens zungenförmig ins Beckeninnere hineinreichenden sandigen Zwischenlagen auf die Nähe des Seeufers hin. Es handelt sich dabei in erster Linie um Kristallingrus, der durch Hochwässer und Regengüsse in den See geschwemmt sein wird. Die genannten Vorkommen standen wahrscheinlich miteinander in Verbindung. Man kann sich eine Seenkette mit zwischengeschalteten Flußläufen vorstellen.

Keywords

TektonikÖlschiefervorkommenMesselDarmstadtGermany