Original paper

Zur Einstufung alpiner Salztone mittels Sporen

Klaus, Wilhelm

Kurzfassung

Resumé Viele schwarze, dunkelgraue und schwarzgrüne Salztone aus dem alpinen Haselgebirge der Salzberge Hallstatt, Hallein, Hall i. T., Ischl, Aussee zeigen eine gewisse Übereinstimmung der Sporenbilder. Diese sind dem Zechstein, aber besonders dem südalpinen Ober-Perm ähnlich. Dagegen sind sie von der Sporenflora des Röt und Muschelkalk deutlich abgehoben. Der dunkelgraue Salzton des stinkdolomitischen grauen Kerngebirges von Hallstatt entspricht nicht den übrigen Salztonen, sondern führt eine jüngere Sporenflora welche etwa dem oberen Skyth bis Basis Anis entspricht.