Original paper

Vorträge der Monatsversammlungen unserer Gesellschaft im Winterhalbjahr 1964/65

Author, Anonymous

Kurzfassung

Berlin: R. W. van Bemmelen, Der gegenwärtige Stand der Undations-Theorie. - G. Hahn. Karbon-Trilobiten-Phylogenie und ihr stratigraphischer Wert. - G. Tischer, Der Wealden-Trog der westlichen iberischen Ketten und seine tektonischen Verhältnisse. - A. Leube, Stratigraphie und Tektonik des Präkambriums von Südafrika nach jüngsten Forschungsergebnissen. - J. Liedholz, Neue Ergebnisse aus der Helvetischen Kreide des Allgäus. - A. v. Hillebrandt, Zur Geologie des afghanischen Hindukusch. - M. Ulrichs, Paläogeographie des Bunten Keupers in Franken. Essen: G. Knetsch, Stein, Stil und Stadt in geologischer Sicht. - M. Th. Mackowsky, Geologisch-mineralogische Eindrücke von einer Reise nach Südafrika. - M. Kirchmayer, Die Aussagekraft der Kluftrose und der CURIE-SANDERschen Raumdarstellung, erklärt an Schlechtenuntersuchungen vom linken Niederrhein. - M. Wirth, Zwei Unterkreide-Relikte im nördlichen Sauerland. - F. Birk, Geologie und Landschaft der Rhodopen bei Drama in Griechisch-Mazedonien. - E. Malzahn, Die Crustazeen des niederrheinischen Zechsteins. - W. Dahm, Die Schildbauweise in den diluvialen Feinsanden beim U-Bahn-Bau der Stadt Berlin. - H. Arnold, Wie erklärt die Paläozoologie das Aussterben ganzer Tiergruppen. - F. J. Braun, Verkieselungen in den Haltener Sanden und deren mögliche Beziehungen zum tieferen Untergrund. - W. Bellingen, Aus dem Chemismus der Kieselsäure. - W. Semmler, Die Hydrogeologie des südlichen Wiener Beckens. - A. Pilger, Das Studium der Geologie an den Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland. - H. Dahm-Arens, Präquartäre Bodenbildung in Nordrhein-Westfalen. - R. Schmidt, Entwicklungsgeschichte der Hominiden. - A. Voigt, Montangeologische und praktische Erzlagerstättenforschung im Eifel-Venn-Ardennen-Gebiet. - H. Grebe, Sporenstratigraphische Untersuchungen im Westfal C (Dorstener Schichten) des Ruhrgebiets. - K. H. Josten, Zur Flora des Westfal C und D in Nordwestdeutschland und in den Nachbargebieten. - H. Grabert, Werden und Vergehen des Brasilianischen Schildes. - H. J. Classen, Die Anlage von Müllkippen unter Berücksichtigung der Grundwasser-Verhältnisse. Frankfurt a. M.: H. Quade, Der Bildungsraum syngenetischer Geosynklinal-Lagerstätten und die Fazies der Nebengesteine. - E. Machens, Zur paläogeographischen Entwicklung des senegalesisch-mauretanischen Küstenbereiches und der vorgelagerten atlantischen Inseln. Freiburg i. Br.: F. Kirchheimer, Gedenkworte für CARL SCHNARRENBERGER. - A. Schreiner, Ergebnisse neuerer geologischer Aufnahmen im Hegau. - E. Haase, Der Ablauf der würmzeitlichen Vergletscherung im Lenzkircher Haslachtale. - E. Eghbali, Über die doleritischen Gesteine im mittleren Elbrusgebirge. - R. Maass, Das Paläozoikum von Schwarzwald und Vogesen. Hamburg: H. R. v. Gaertner, Saxothuringikum und Westsudetikum. - H. E. Reineck, Aktuogeologie der Flachseeablagerungen. - A. Pilger, Das Studium der Geologie im Rahmen der Hochschulreform. -F. Hecht, Der geologische Bau Libyens. Hannover (1964 in Clausthal-Zellerfeld): A. Pilger & D. Weisser, Tektonik und Mineralisation der Schwerspatgänge von Dreislar (Sauerland). - H. Damberger, Der Wert der Inkohlungs-Untersuchungen für die Tektonik des Saarlandes. - H. Beckmann, Zur Team-Arbeit zwischen Geologen, Bohr- und Fördertechnikern bei Niederbringen von Tiefbohrungen. - H.-W. Walther, Zur Alterstellung der Kristallineinheiten in Ost-Mazedonien. - W. Meyer, Die Geologie des Bos-Dag-Gebirges in Griechisch-Mazedonien. (1965 in Hannover): K. Fiedler, Strukturgeologische Untersuchungen zur Querplattung (Sigmoidalklüftung) am Südrand des Osnings. - H. Ebert, Die Manganerzlagerstätten im Präkambrium von Minas Gerais. - E. Voigt, Die Erhaltung vergänglicher Organismen infolge Inkrustation durch sessile Tiere. - M. Schidlowski, Neue Untersuchungen an Gold-Uran-Konglomeraten des Oranje-Freistaat-Goldfeldes und ihre Bedeutung für die Witwatersrand-Kontroverse. - H. Bottke, Faziesgebundene Tektonik im Ostsauerländer Hauptsattel und Lahn-Dill-Gebiet. - J. Welte, Über die Beziehungen zwischen Erdöl und Erdölmuttergestein. - W. Meyer, Zur Altersstellung der Granite Ost-Mazedoniens (Rhodopen-Masse, Griechenland). Heidelberg: A. Pilger, Fragen des Geologie-Studiums im Rahmen der Hochschulreform Untersuchungen im Paläozoikum Spaniens. - W. Simon, Heidelberger Arbeiten in Ost- und Süd-Spanien. - L. Greiling, Das Silur Keltiberiens. - P. Trurnit, Ordovicium und Silur der südlichen Sierra Alta (Hesperische Ketten). - H. Puschmann, Das Devon der Sierra Morena. - D. Weisflog, Das Unterkarbon in Katalonien und der Provinz Cordoba. - L. Sacher, Das Jungpaläozoikum der Keltiberischen Ketten. - Untersuchungen im Paläozoikum der West-Sahara. I. Geologie. - G. Zuncke, Der geologische Bau der West-Sahara, insbesondere des Beckens von Tindouf. - F. Doebl, Die stratigraphischen Probleme der Tindouf-Mulde. - II. Paläontologie der Tindouf-Mulde. - G. Fuschs, Brachiopoden (mit Kurzbericht über Goniatiten, bestimmt von H. SCHMIDT, Göttingen). - H. Krahn, Conodonten. - F. Doebl, Foraminiferen und Ostracoden. - W. Kräusel u. a., Vorläufige Mitteilung über weitere Fossil-Gruppen. - B. Damm, Untersuchungen im Balqash-Gebirge; ein Beitrag zum Bau Nord-Irans. - G. Gh. Amstutz, Th. Hoffmann, R. Pflug & W. Simon, Formen des Geologie-Studiums im Ausland. Vergleiche und Konsequenzen. (Mit Beispielen aus Europa, Amerika und aus Entwicklungsländern.) München: H.-J. Martini, Die Nordsee, eine neue Erdölprovinz? - K. Lemcke, Fünfzehn Jahre Erdölexploration in der ungefalteten Molasse des Süddeutschen Alpenvorlandes und in ihrer mesozoischen Unterlage. - P. Schmidt-Thomé, Zur Geologie von Thailand (geologische Aufgaben bei der Planung einer Eisenbahntrasse im Urwald, 1963). Saarbrücken: H. Weyland, Ökologische Betrachtungen zur Braunkohlenflora. - I. Valeton, Petrographie und Geochemie südfranzösischer Bauxitlagerstätten H.-J. Martini, Forschungsergebnisse einer Deutschen Geologischen Mission, dargestellt am Beispiel Jordanien. Umfang und Bedeutung der Mikrofossilfunde im Ruhrkarbon. - M. Schwarzbach, Die Klimageschichte des australischen Kontinents. - C. Rathjens, Geographische Forschungsfahrt nach Afghanistan. - A. Pilger, Neuere Erkenntnisse über die Tektonik im Ruhrkarbon. - Ernst, Geochemie und Verbreitung des Bors in den Sedimenten des Karbons und Perms von Nordwestdeutschland. - F. Rost, Petrographische Forschungsfahrt in den Peridotiten Westnorwegens. - D. Jung, Probleme des Saar-Pfälzischen Vulkanismus. - H. Illies, Über die Baugeschichte des Oberrheingrabens. - M. Glaes, Untersuchungen der Abhängigkeit der Wasserzuflüsse auf den Gruben des Saarlandes. - D. Stöffler, Die Tonsteinfrage im Lichte der Petrographie des Flözes Wahlschied. Stuttgart: H. Behmel, Der Lias in Nordostspanien. - Cl. Spannagel. Heilbronn: Rio Tinto, der größte Pyrit-Abbau der Erde. - W. Käss, Geologische Reisebilder aus Nordamerika. - K. Hinkelbein, Stratigraphie und Lagerung des Muschelkalks in der Provinz Teruel. - P. Fritz, Paläotemperatur-Untersuchungen im Schwäbischen Jura. - H. Krause, Geologische Beobachtungen beim Bau des Eisenbahntunnels von Schwaikheim (Keuper). - F. Werner, Über den Einfluß von Wellen und Strömungen auf das Gefüge rezenter Sedimente. Wiesbaden: F. Kahler, - Baugeologische Aufgaben im Bereich einer Stadt im Gebirge (Villach in Kärnten). - H. Zakosek, Die Steppenböden Europas. - E. Becksmann, Fossile Böden im Oberen Buntsandstein des Odenwaldes.