Original paper

Zur Paläogeographie der Unterkreide im nördlichen Mitteleuropa, insbesondere in Nordwestdeutschland

Schott, Wolfgang; Jaritz, Werner; Kockel, Franz; Stets, Johannes

Kurzfassung

Es wurden Auszüge aus einem größeren paläogeographischen Kartenwerk über die Unterkreide Nordwestdeutschlands und des nördlichen Mitteleuropas vorgelegt. Dieses Kartenwerk ist vor allem das Ergebnis einer genauen Auswertung der zahlreichen Bohraufschlüsse und der seismischen Profile, die bei der intensiven Suche nach Erdöl und Erdgas im nordwestdeutschen Untergrund während der letzten 35 Jahre angefallen sind. Auf 290 Blättern werden im Maßstab 1:200 000 dargestellt: Fazies und Mächtigkeiten von Wealden, Valendis, Hauterive, Barrême, Apt und Alb. Mächtigkeiten des Neokom und der Zeitspanne Valendis-Alb. Paläogeologische Karten von der Basis des Wealden, des Neokoms und des Alb. Den gleichen Bereich Nordwestdeutschlands überdecken 10 Übersichtsblätter im Maßstab 1:500 000. Übersichtskarten für das nördliche Mitteleuropa im Maßstab 1:1,5 Millionen für Wealden, Valendis-Hauterive, Barrême-Apt und Alb sowie paläogeologische Karten für die Basis Neokom und Basis Alb stellen die für Nordwestdeutschland detailliert erarbeiteten paläogeographischen Ergebnisse in einen größeren regionalen Rahmen. Danach fügt sich die paläogeographische Entwicklung des nordwestdeutschen Raumes während der Unterkreidezeit sehr gut ein in die des großen epikontinentalen Beckens im nördlichen Mitteleuropa, das sich von England über die heutige Nordsee, Holland, Norddeutschland, Polen bis weit nach Rußland hinein erstreckt. Über spezielle Beobachtungsergebnisse in einigen Teilen von Nordwestdeutschland ist von F. KOCKEL, W. JARITZ und J. STETS berichtet worden (vgl. die folgenden Beiträge).