Original paper

Mikrofloren aus der Tongrube Adendorf (Miozän, Rheinland)

von der Brelie, Günther

Kurzfassung

Im Juli 1966 wurden aus humosen Einschaltungen in den weißen bis hellgrauen Tonen, die in der Tongrube der Firma FISCHER südlich von Adendorf/Landkreis Bonn (Topographische Karte 1:25 000, Blatt 5308 Bad Godesberg; s. a. TEICHMÜLLER, R. & ASHAUER, W.: Exkursion D, Tonlagerstätten am Südrand der Niederrheinischen Bucht.-S. 149 dieses Heftes) abgebaut werden, Proben für pollenanalytische Untersuchungen entnommen. Es fanden sich seinerzeit sowohl in der nördlichen Abbauwand, wie auch in der Südwand des östlichen Grubenteiles und in einer flachen Aufgrabung auf der Grubensohle Schichten, die eine Mikroflora erwarten ließen. Außerdem standen drei Proben aus einer in der Grube niedergebrachten Bohrung (1/66) zur Verfügung.