Original paper

Bericht über die Frühjahrstagung der Deutschen Geologischen Gesellschaft in Trier vom 3. bis 6. Mai 1967

Heyl, K. E.; Pahl, A.

Kurzfassung

Der Vorstandsvorsitzende unserer Gesellschaft, Herr Prof. Dr. SIMON, eröffnete die Tagung, zu der sich am Himmelfahrtstag, dem 4. Mai 1967, mehr als 250 Fachleute aus Geologie und Ingenieurwesen zusammengefunden hatten. Die Vorträge fanden im großen Saal des Hotels Trierer Bürgerverein statt. Unter dem Thema Ingenieurgeologie stand erst 1961 die Frühjahrstagung in Mühlheim a. d. Ruhr. Damals umfaßte die Tagung das ganze Gebiet der Ingenieurgeologie. In Trier wurde nur das Teilgebiet Felsbau behandelt, das gerade in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Im Namen der Landesregierung begrüßte Herr Direktor Dr. SCHOTTLER die Tagungsteilnehmer. Anschließend folgten Begrüßungsansprachen des Vertreters des Herrn Regierungspräsidenten, des Herrn Bürgermeisters Alfons KRAFT, der einen angenehmen Aufenthalt in der Stadt Trier wünschte und von Herrn Dr. PAHL. In den Ansprachen kam der Wunsch nach enger Zusammenarbeit zwischen Ingenieuren und Geologen zum Ausdruck.