Original paper

Stellungnahme zum neuen Studien- und Prüfungsplan im Fach Geologie/Paläontologie

Pilger, A.

Kurzfassung

Die ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland und die Westdeutsche Rektorenkonferenz haben in den Jahren 1964 und 1965 Beschlüsse über die Neuordnung des Studiums an den wissenschaftlichen Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland gefaßt und über eine "Kommission für Prüfungs- und Studienordnungen" eine Rahmenordnung aufgestellt sowie allgemeine Bestimmungen erlassen. Für die einzelnen Fachrichtungen wurden Fachausschüsse ins Leben gerufen, die Entwürfe für eine neue Studienordnung ihrer Fachrichtung entwickeln sollten. Der Fachausschuß für die Fachrichtung Geologie/Paläontologie wird vom Vortragenden geleitet, der zugleich Vorsitzender entsprechender Kommissionen der Deutschen Geologischen Gesellschaft und der deutschen Sektion der International Union of geological sciences ist. Über die anstehenden Probleme und den Lauf der Beratungen und Diskussionen hat der Vortragende bei den Hauptversammlungen der DGG in Münster 1963 und Hannover 1965 berichtet (Z. deutsch. geol. Ges. 1964, 115, 1, Hannover 1964 und 117, 2, Hannover 1967).