Original paper

Vorträge der Monatsversammlungen unserer Gesellschaft im Winterhalbjahr 1966/67

Author, Anonymous

Kurzfassung

Berlin: A. SEILACHER, Einbettung und Umlagerung von Ammonitengehäusen. - M. SARNTHEIM, Sedimentologische und paläogeographische Untersuchungen in der alpinen Mitteltrias aus dem Raume Innsbruck. - G. F. LUTZE, Aktuopaläontologische Untersuchungen an rezenten Foraminiferen. - H. H. KRUMM, Tonminerale als Faziesindikatoren. - D. GRIMM, Hydrogeologische Kartierung mit Beispielen aus Deutschland. - P. GIESE, Ergebnisse und Probleme der geophysikalischen Forschung in den Alpen. - R. BRINKMANN, Geotektonik von Westanatolien. - A. PRASHNOWSKY, Verteilung organischer Substanzen in floristischen und faunistischen Resten vom Kambrium bis zum Quartär, sowie in organischen Spuren vorkambrischer Sedimente. - H. MARTIN, Vergleich der präkambrischen Formationen und Strukturen Afrikas und Südamerikas. Essen: R. THIENHAUS, Die geologischen Grundlagen der neuzeitlichen Welteisenerzversorgung. - B. WOHLRAB, Über den agrarhydrologischen Teil wasserwirtschaftlicher Rahmenpläne. - F. J. BRAUN, Die Entwicklung des Niederrheingebietes zur Flußlandschaft im Jungtertiär und Quartär. - E. SEIBOLD, Meeresgeologische Untersuchungen auf der Meteor-Expedition im Indischen Ozean. - MARLIES TEICHMÜLLER, Kohlenmoore der Vergangenheit und der Gegenwart. - W. SIMON, Präkambrische Fossilien und die ältesten Lebewesen. - A. PILGER, Die zentralasiatische Wüste. Geologische, klimatische und geschichtliche Zusammenhänge. - H.-J. MARTINI, Abbu Simbel heute. Ingenieurgeologische Erfahrungen und Ergebnisse, gesammelt bei der Rettung altägyptischer Tempel in Nubien. - E. MALZAHN, Die Fische des niederrheinischen Zechsteins, ein Lebensbild. - H. FIEBIG, Neue Untersuchungsergebnisse aus dem Oberkarbon des Ruhrgebietes. - H.-R. VON GAERTNER, Geologische Eindrücke von Ruanda und Burundi, ein Reisebericht. - F. J. BRAUN, Schöne Steine und Kristalle. - F. BIRK, Die hydrogeologischen Verhältnisse am Ostrand der Bottroper Kreidemulde. - K. THOME, Die Bedeutung der Ennepe-Störung für die Faltungsgeschichte des Rheinischen Schiefergebirges. - P. HOYER, Vorlage einer geologisch-tektonischen Karte im Bereich der Reservefelder des Ruhrbergbaues. Freiburg i. Br.: A. SCHREINER, Zur Frage der tektonischen Anlage des Überlinger Sees und des Untersees. - L. TRAUTMANN, Verwitterungserscheinungen am Buntsandstein des Freibürger Münsters. - K. SAUER, Zusammenhänge zwischen Mineralwasservorkommen und Schollenbau im südlichen Oberrheingraben. - J. KELLER, Geologische Probleme der Äolischen Inseln. Hamburg: F. KARL, Fortschritte in der Gefügekunde der Gesteine. - G. ERNST, Zur Ökologie und Biostratinomie des Schreibkreide-Biotops und seiner benthonischen Bewohner (s. S. 577). - G. ALBERTI, Neue geologische Ergebnisse aus dem Paläozoikum von Nordwestafrika. - F. GRUBE, Geologische Vorarbeiten für den Bau der U-Bahnlinie Billstedt-Stellingen. - H. WAGNER, Tunnelbautechnische Möglichkeiten im Großstadtbereich. - Eine Führung über einige U-Bahnbaustellen in Hamburg. - H. W. SCHÜNEMANN, Neue seismische Verfahren in der Erdölexploration. - Kl. FIEDLER, Tektonische Analyse der Schwarzenburger Kuppel im südlichen Erzgebirge (s. S. 579). Hannover: A. SEILACHER, Fossile Verhaltensweisen. Biologische Aspekte der Lebensspurenforschung. - I. VALETON, Petrogenese verschiedener Laterithorizonte Indiens. - H.-R. v. GAERTNER, Geologie des Kaukasus im Lichte neuerer russischer Gebirgsbildungsvorstellungen. - H. QUADE, Untersuchungen an Eisenerzlagerstätten der tschechischen Ostsudeten (Hruby, Jesenik, Nizky Jesenik). - R. MÜHLFELD, Fotogeologische Beobachtungen zur Tektonik und zum Sedimentaufbau in der ostbayerischen Molasse. - H. PUTZER, Die Uranlagerstätten in Schiefern Spaniens und Portugals. - H. KLASSEN, Lithofazielle Verknüpfungen im Malm des Wiehengebirges und ein Modell ihrer Genese. - H. GABERT, Über präkambrische Migmatite und Granite im Gebiet von Iringa (Tanganika). - H. VENZLAFF, Einführung in die Arbeiten der Bundesanstalt für Bodenforschung in Tansania. - Heidelberg und Stuttgart: E. CLAR, Fragen des Ostalpinen Gebirgsbaues. - G. KNETSCH, Probleme zwischen Geologie und Baukunst. - H.-R. v. GAERTNER, Geologie des Kaukasus (zu russischen Theorien der Gebirgsbildung). - H. ALDINGER, Paloekologie des schwäbischen Lias. - K. SCHMIDT, Das Wachsen der Kontinente im Präkambrium. - W. SIMON, Fossilien im Präkambrium. - W. HAHN, Zur Stratigraphie des mittleren und oberen Doggers in Süd-Württemberg. - H. RIEBER, Faziellkundliche Untersuchungen in der Grenzbitumenzone (Anis/Ladin) der Süd-Schweiz. - München: H. IN DER GAND, Die schweizerische Schnee- und Lavinenforschung im Dienste des Kampfes gegen Lawinen. - W. STRUWE, Das paläogeographisch-palökologische Bild des Eifeler Mittel-Devons und die Grundlagen für seine Rekonstruktion. - H. BATSCHE, Die Anwendung radioaktiver Isotope in der Hydrologie (s. S. 580). - H. SCHMIDT-KALER, Ergebnisse geologischer Forschungen im Hochland von Bolivien. - Saarbrücken: R. MEISSNER, Geophysikalische Erforschung der Moho-Diskontinuität. - E. SCHNEIDER, Zur Petrographie der Saarflammkohle. - J. JACOBS, Geowissenschaftliche Reiseeindrücke aus Ghana. - K. JUNG, Das Nördlinger Ries und seine geophysikalischen Probleme. - E. JÄGER, Methoden der Altersbestimmung und Ergebnisse aus den Alpen. - H.-J. MARTINI, Geologische Grundlagen der Wasserversorgung im ariden Klimabereich; das Ende eines weißen Fleckes auf der Geologischen Weltkarte; Geologische Probleme der Gebirge Afghanistans. - PETERSCHMITT, Nahbeben. - G. MÜLLER, Geschichte des Kupfererz-Bergbaues bei Wallerfangen. - LUSZNATH, Kartiertechnik im Rheinischen Schiefergebirge. - H. SCHNEIDER, Die Quartärgeologie von Thessalien. - J. V. SVOBODA, Geologie, Stratigraphie und Tektonik des nordwestböhmischen Braunkohlenreviers. - K. WEBER, Zur Petrographie und Petrophysik der klastischen Sedimente des Westfals im Saarkarbon. - J. GEISLER, Neue Aufschlüsse im Saarkarbon. - Stuttgart (siehe Heidelberg, Seite 575). Wiesbaden: O. BURRE, HANS UDLUFT zum Gedenken (s. S. 581). - S. RITZKOWSKI, Der Tagebau Altenburg IV bei Borken - ein Schlüssel zum Verständnis der nordhessischen Tertiärbildungen (s. S. 582). - A. FINKENWIRTH, Hydrogeologische Neuerkenntnisse in Nordhessen. - F. NÖRING, FRANZ MICHELS zum 75. Geburtstag. - F. C. v. HÜLSEN, Ansprache am 8. Dezember 1966 in Wiesbaden anläßlich des 75. Geburtstages von Professor Dr. FRANZ MICHELS, (s. S. 584). - H.-J. LIPPERT, Lagerstättenkundliche Untersuchungsergebnisse aus Roteisensteingruben des Lahn-Dill-Gebietes. - RUDOLF RICHTER-Kolloquium zum 10. Todestag am 5. Januar (gemeinsam mit der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft). - H. BERNHARD, Massenverlagerungen an der Röt-/Muschelkalk-Grenze (s. S. 585). - H. PRINZ & K. H. MÜLLER, Neue Ergebnisse über den Oberrheingrabenabbruch, festgestellt im Zusammenhang mit der Gründungsberatung für den Neubau des Landestheaters Darmstadt (s. S. 587). - H. TOBIEN, Probleme der Stratigraphie des kontinentalen Tertiärs in Westeuropa. - A. SEMMEL, Über Prä-Würm-Lösse in Hessen. - M. HORN & R. WENDLER, Geologisch-geophysikalische Untersuchungen im Naumburger Graben. - D. RAMBOW, Die Solling-Folge in der Hessischen Senke. -