Original paper

Über Vorkommen und Genese präkambrischer Migmatite und Granite im südlichen Hochland von Tanzania

Gabert, G.

Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft Band 119 Heft 1-4 (1970), p. 477 - 478

published: Apr 1, 1970
published online: Sep 1, 2017

DOI: 10.1127/zdgg/119/1970/477

BibTeX file

ArtNo. ESP171011900038, Price: 14.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Nach einem Überblick über die Gliederung des Präkambriums im südlichen Hochland Tanzanias wird auf die dortigen Migmatite und Granite eingegangen. Die Migmatite des Usagaran stehen in engem Verband zu Metamorphiten und Graniten und ordnen sich räumlich in zwei Einheiten an: 1. in einem generell NNE-SSW streichenden Migmatitgürtel, 2. in isoliert auftretenden Migmatitvorkommen besonders im N-Teil des Untersuchungsgebietes. Bei beiden Einheiten lassen sich Reihen zunehmender Migmatisierung von Metablastiten und Metatexiten bis zu Diatexiten und anatektischen "Migmagraniten" verfolgen. Bei den Graniten können nach ihrem Verband mit den Nebengesteinen (nach Read, 1957) folgende Typen unterschieden werden: 1. "Autochthone" Granite im ursprünglichen Verband mit Migmatiten und Metamorphiten, also homogenisierte Anatexite oder "Migmagranite", mit "Amplatzgefüge" und mit fließenden Grenzen zum Nebengestein. 2. "Parautochthone" Granite oder Hybridgranite mit diffusem Kontakt, d. h. entweder im ursprünglichen Verband oder im Tiefenkontakt zum Nebengestein. 3. "Ältere" Intrusivgranite, die teils homogen, teils kontaminiert sind mit Kontakten zum Nebengestein, die ± scharf sind, je nach Tiefenlage des Intrusionsniveaus. 4. "Jüngere" Intrusivgranite, d. h. hochaufgestiegene, relativ seichte Granitplutone und Granitstöcke mit durchweg scharfen Kontakten zum intrudierten Nebengestein. Es werden Beispiele für den modalen Mineralbestand dieser Granittypen gegeben. Für die relative zeitliche Einordnung der Granite und Migmatite stellen die Ndembera-Vulkanite eine wichtige Zeitmarke dar, da sie die Metamorphite, Migmatite und Anatexite des Usagaran diskordant überlagern und von den Intrusivgraniten intrudiert werden.

Keywords

MigmatiteGraniteMetablastiteNebengesteineIntrusivgraniteNdembera-VulkaniteTanzania