Original paper

Ingenieurgeologische Stollenbauprobleme bei der Entwurfsbearbeitung

Lielups, L.

Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft Band 119 Heft 1-4 (1970), p. 96 - 100

2 references

published: Apr 1, 1970
published online: Sep 1, 2017

DOI: 10.1127/zdgg/119/1970/96

BibTeX file

ArtNo. ESP171011900013, Price: 14.00 €

Download preview PDF Buy as PDF

Kurzfassung

Bei einer entwurfsmäßigen Bearbeitung von Stollenbauprojekten ist eine große Anzahl verschiedener Faktoren zu beachten, die einen wesentlichen Einfluß auf die baulichen Maßnahmen haben. Die meisten dieser Faktoren ergeben sich aus den örtlichen Gebirgsverhältnissen und sind zum Teil schwierig in der für den Ingenieur üblichen Zahlensprache auszudrücken. Andererseits ist ohne vorherige Festlegung der erforderlichen Baumaßnahmen bzw. ohne Ausarbeitung eines Entwurfes die Abwicklung der Bauarbeiten und Schätzung der benötigten finanziellen Aufwendungen sehr erschwert und oft mit erheblichen Mehrkosten verbunden. Hieraus resultiert die große Bedeutung der erforderlichen ingenieurgeologischen und planerischen Vorarbeiten. Die Wege, die zu einer entwurfsmäßigen Lösung führen, können verschieden sein. Es ist jedoch von Bedeutung, von Anfang an solche Lösungsmöglichkeiten zu wählen, die durch zusätzliche Erkenntnisse weiter vervollständigt werden können. Ein wesentlicher Bestandteil eines Entwurfes im Stollenbau ist die Festlegung der erforderlichen Ausbaumaßnahmen. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der Stollenauskleidung zu. Bei einer Gliederung der Stollenauskleidung in einzelne Auskleidungsarten und ihre Wirkungsweisen ergibt sich 1. eine starre Auskleidung 2. eine nachgiebige oder elastische Auskleidung 3. eine im Verbund mit dem Gebirge wirkende Auskleidung. Weiter wäre eine nichttragende Stollenauskleidung zu nennen, die nur zum Schutz des Gebirges gegen Verwitterung dient. Es muß betont werden, daß die einzelnen Auskleidungsarten idealisierte Wirkungsweisen beinhalten. In der Praxis ist ein relativ kontinuierlicher Übergang von einer Wirkungsweise zur anderen möglich. Es kann auch vorkommen, daß die Wirkungsweise einer Stollenauskleidung sich im Laufe der Zeit ändert.

Keywords

GebirgsverhältnisseingenieurgeologischStollenauskleidung