Original paper

Bericht über die 120. Hauptversammlung der Deutschen Geologischen Gesellschaft vom 11.-18. September 1968 in Hagen (Westf.)

Karrenberg, Herbert

Kurzfassung

Eröffnung und Begrüßungsansprachen Der Vorsitzende, Herr Professor Dr. W. SIMON eröffnete die 120. Hauptversammlung und begrüßte Teilnehmer und Ehrengäste. Er dankte allen, die zum Gelingen beigetragen haben und noch beitragen würden. Anschließend folgten Begrüßungsansprachen von Herrn Oberbergamtsdirektor WENZ als Vertreter des Ministers für Wirtschaft, Mittelstand und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen und des Leiters des Geologischen Landesamtes Nordrhein-Westfalen, Herrn Professor Dr. H. KARRENBERG. Der erstgenannte Redner wies unter anderem - anknüpfend an Diskussionen über Geologenausbildung und Spezialisierung im Verlauf früherer Tagungen der Deutschen Geologischen Gesellschaft - auf das anschauliche Modell moderner Arbeitsteilung hin, das in den Geologischen Landesämtern zur Zeit verwirklicht sei und das für die in der Planung befindliche Neuorganisation der Erdwissenschaften nützliche Hinweise liefere. In den Worten von Prof. Dr. KARRENBERG kam zum Ausdruck, daß die nach langer Zeit erstmalig wieder dem Rheinischen Schiefergebirge gewidmete Tagung die Veranlassung gibt, des Altmeisters der Erforschung der Schiefergebirgs-Geologie zu gedenken: Prof. Dr. Hermann SCHMIDT und ihm für die hervorragende Tatkraft zu danken, mit der er zeit seines Lebens die Kenntnis der Geologie des Sauerlandes vorangetrieben hat. - In den 14 Jahren nach der Arnsberger Tagung (1954) seien nun viel Spezialstudien getrieben und es sei viel kartiert worden. Die Arbeitsergebnisse im Nordteil des Rheinischen Schiefergebirges sollten nun zur Diskussion gestellt, insbesondere auch auf Exkursionen vorgeführt werden.