Original paper

Exkursionen am 11.-13. und 16.-18. September 1968. Exkursion A: Niederbergisches Land. Teilnehmerzahl: 13

Brinckmann, J.; Daube, F.; Gotthardt, R.; Hennicke, U.; Krebs, W.; Meyer, O.; Paproth, E.

Kurzfassung

1. Birschels: Elberfelder Dolomit, diagenetischer Dolomit, Grenze zu den Osterholzschiefern (R. GOTTHARDT). Im ehemals betriebenen Steinbruch Birschels des Dolomitwerkes Gruiten ist ein Teil des Massenkalkzuges von Schwelm-Elberfeld-Vohwinkel aufgeschlossen. Wie die Kalksteinzüge von Letmathe-Hagen und des östlichen Sauerlandes umrahmt er den Remscheid-Altenaer Devon-Sattel. Während in den übrigen Gebieten des Rheinischen Schiefergebirges die Riffbildung mehr oder weniger geschlossen und horizontgebunden erfolgte, leitet hier im Niederbergischen die Ablagerung der Kalkgesteine von Elberfeld-Vohwinkel eine Vielfalt von Riffbildungen ein, und zwar sowohl was die räumliche Verbreitung wie auch die Erstreckung im Profil angeht. Entsprechend der Lage an der Nordwestflanke des Remscheider Sattels bzw. am SE-Flügel der Herzkamper Mulde fällt der Gesamtkomplex der Karbonatgesteine des vor uns liegenden Lagerstättenteiles steil bis halbsteil nach NW ein.