Original paper

Neue Kartierergebnisse im Unter-Devon des Ebbe-Sattels und südlich der Attendorn-Elsper Doppelmulde

Böger, Horst

Kurzfassung

Seit einigen Jahren bemühen wir uns von Kiel aus, im Rahmen von Diplom-Arbeiten die Stratigraphie des Unter-Devons im südlichen Sauerland zu überarbeiten. Ziel dieser Untersuchungen soll es sein, einen Anschluß an Profile zu bekommen, in denen Siegen und Ems sicher belegt sind. Bekanntlich ist es trotz mancher Bemühungen bisher nicht gelungen, im Sauerland Siegen und Unter-Ems eindeutig nachzuweisen. Bei der großen Fossilarmut des Unter-Devons in diesem Gebiet erscheint das "Herankartieren" an biostratigraphisch sicher belegte Serien der mühevollste, aber zur Zeit einzig gangbare Weg. Die Kartiermethode läuft zunächst darauf hinaus, Fazieskörper auszuscheiden und deren horizontales und vertikales Ineinandergreifen auf Karten und Profilen genau darzustellen. Eine gute und willkommene Orientierungshilfe sind bei diesem Verfahren die Keratophyre und ihre Tuffe und Tuffite, von denen man mit einiger Sicherheit annehmen kann, daß sie mehr oder weniger isochron sind. Darüber hinaus haben die bisherigen Kartierungen gezeigt, daß sich einige geringmächtige Fazies-Körper mit weitreichender horizontaler Beständigkeit ebenfalls als Leithorizonte eignen.

Abstract

The Lower Devonian of the southern Sauerland (Rhenish Schiefergebirge, West Germany) has so far been regarded as discontinuous because up to now Siegenian and Lower Emsian fossils have not been discovered. The attempt is made to get contact to proved Siegenian and Emsian stages by extended detail-mappings. These mappings have shown that the section within the Lower Devonian in this part of Germany is continuous and that the questionable stages are concealed within unfossiliferous nonmarine, mostly continental series.