Original paper

Fazielle Verhältnisse und Neugliederung der Schichten an der Wende Siegenium/Emsium im Bergischen Land und Sauerland

Hilden, Hanns Dieter

Kurzfassung

Bei den Revisionskartierungen des Geologischen Landesamtes Nordrhein-Westfalen wurden während der letzten Jahre die Schichten an der Wende Siegenium/Emsium vom Bergischen Land bis ins Sauerland verfolgt. Es ergab sich hierbei, daß besonders unter dem Begriff Rimmert-Schichten (DENCKMANN, 1907; FUCHS, 1915), je nach Gebiet, unterschiedlich weit reichende Schichten zusammengefaßt wurden, die zudem noch faziell unterschiedlich ausgebildet sind. Seit FUCHS (1915) faßte man diese gesamte Schichtenfolge als Äquivalent des Coblenz (= Ems)-Quarzits auf und verwies sie ins obere Ems, obwohl beweisende Fossilien nicht bekannt wurden. Zwangsläufig wurde das Auflager der "Rimmert-Schichten" auf verschieden alten Sedimenten als tektonisch bedingte Transgression gedeutet (Rimmert-Transgression).

Abstract

Between Bergisches Land and Sauerland (Rhenish Schiefergebirge) the beds at the boundary Siegenium/Emsium are stratigraphically and nomenclatorially revised. There seems to be a continous sedimentation during the Lower Devonian. Thus the lack of beds of Siegenian and (or) Emsian age - as published by FUCHS and others - is to be doubted.