Original paper

KARADJIs "Erschließung verborgener Gewässer" Ein Lehrbuch der Geowissenschaften aus dem 11. Jahrhundert

[KARADJI's "Exploration for Hidden Water". Textbook of Geosciences from the 11th Century.]

Nadji, Mehdi

Kurzfassung

Der geologisch-hydrogeologische Teil des neu entdeckten Buches von M. KARADJI (gestorben um 1016 n. Chr.) wird hier rezensiert und teilweise wörtlich wiedergegeben. Es zeigt, daß man bereits zu Beginn des 11. Jahrhunderts von der Kugelform der Erde und der Wirkung der Gravitation genaue Vorstellungen gehabt hat. In den Geowissenschaften läßt sich eine eindeutige Tendenz zur praktischen Anwendbarkeit erkennen. Die allgemeine Bedeutung der Krustenbewegungen, aber auch die Erosion, der Sedimentationsprozeß, die Schichtung, die Lagerungsverhältnisse sowie die Unterschiede in den Gesteinsarten sind zu KARADJIs Zeit bekannt gewesen. Die Hydrogeologie hat sich damals eines hohen Standes der Entwicklung erfreuen können. KARADJI beschreibt den Kreislauf des Wassers und unterscheidet auch bereits zwischen dem freien, gespannten und hängenden Grundwasser. Obwohl er speziell vom hydraulischen Druck nicht spricht, deutet er die damit verbundenen Probleme - wie die Entstehung von Quellen und artesischen Brunnen - richtig. Auf dem Gebiet der Wassersuche begnügt er sich nicht nur mit Phreatophyten, sondern gibt auch Anleitungen zu sehr interessanten Feldversuchen. Mit der Wasserqualität befaßt er sich nur vom Gesichtspunkt der Trinkbarkeit und kann durch Vergleichsproben die relative Härte bestimmen.

Abstract

The present article partly reviews the geological- and hydrological section of a recently discovered book by M. KARADJI, who lived until 1016 A. D. The said book bears the title "Exploration for Hidden Water", and is the oldest known text book of hydrogeology. The book clearly manifests that even in the earlier part of the 11th Century, definite ideas about the global shape and gravitational effects were known, and earth science had an equivocal tendency towards practical application. The general significance of crustal movements, erosion, sedimentary processes, kinds of bedding and types of rocks were known during the lifetime of KARADJI. The hydrological science was equally developed during the above mentioned period. KARADJI describes the hydrologic cycle and distinguishes between phreatic, confined and perched groundwater. He also classifies groundwaters based upon their origin such as infiltrated water, meteoric water and juvenile water. Although, he does not specifically mention the hydraulic pressure, he correctly interprets related problems such as origin of springs and artesian wells. In the field of water exploration, he does not confine bimself to phreatophytes, but also describes other interesting field tests. KARADJI's water quality aspects are limited to fitness of water for human consumption, however, he describes various analytical tests to determine the relative hardness.

Keywords

HandbuchHydrogeologieGeschichte (KARADJI1016).