Original paper

Die variscische Diskordanz im Schwarzwald

[The variscian unconformity in the Black Forest (Schwarzwald)]

Sittig, Eberhard

Kurzfassung

Im älteren geologischen Schrifttum über das Variscikum des Südschwarzwaldes (Zone von Badenweiler-Lenzkirch) wird eine scharfe Winkeldiskordanz zwischen kräftig gefalteten und verschuppten marinen Grauwacken und Schiefern des Devons und tiefsten Unterkarbons (Gattendorfia-Stufe) einerseits und schwächer gefalteten, vorwiegend kontinentalen Klastiten (Konglomeraten, Arkosesandsteinen, Brekzien), Pyroklastiten und Vulkaniten des höheren Unterkarbons andererseits vertreten. Neue Felduntersuchungen haben ergeben, daß sich im kritischen Profilbereich die marinen unterkarbonischen Grauwacken mit den pyroklastischen Sedimenten und Vulkaniten des vermeintlich postorogenen Hangenden verzahnen und von diesen konkordant überlagert werden. Eine Winkeldiskordanz ist hier nicht nachzuweisen. Die lückenlose Verknüpfung einer marinen Grauwackenserie von Flysch-Habitus mit einem manchmal als subsequent typisierten Vulkanismus ist aus den Südvogesen schon länger bekannt und darf somit als eines der Charakteristika des Oberrheinischen Kulms gelten.

Abstract

For a long time there has been considerable controversy about a sharp angular unconfonnity within the Devonian-Dinantian sedimentary and volcanic series of the southern Black Forest (Zone of Badenweiler-Lenzkirch). This unconformity is held to divide two different rock units: 1) A strongly folded sequence of marine graywackes and slates (Devonian to lowermost Dinantian). - 2) Less folded clastic Sediments of mainly continental origin together with volcanic rocks (middle to upper Dinantian). As could be shown by recent field-investigations marine graywackes of Dinantian age formerly correlated with the older unit seem to be connected without any hiatus with pyroclastic and volcanic rocks of the younger series. Within the critical section, there is no unconformity to be found. The dose relation between the marine graywacke sequence showing the characteristics of Flysch Sedimentation and a volcanic succession termed to be of "subsequent" nature is already known in the southern Vosges Mountains, thus seeming to be one of the local criteria of the so-called Upper Rhine Kulm.

Keywords

SynklinaleVarist. TektonikDinant (Kulm)GrauwackePyroklastisch. - SW-Deutsch. Massive (Schwarzwald).